"Getting Her Man"

Amerikanische Originalausgabe: von 2002

Autorin: Michele Albert a.k.a. Michelle Jerott

Verlag: Avon Books

ISBN: 0-380-82055-2

Bewertung: 5.0

Das erste Buch von Michele Jerott unter ihrem neuen Pseudonym Michele Albert: Während es bei 'Her Bodyguard' noch eine unkonventionelle weibliche Professorin und einen männlichen Sicherheitsexperten gab, sind bei 'Getting Her Man' die Rollen vertauscht.

Die hübsche Privatdetektivin Diana Belmaine hat sich darauf spezialisiert  gestohlene Kunstgegenstände wiederzubeschaffen und damit verbundene Fälle von Versicherungsbetrug aufzudecken.  In diesem Gebiet ist sie unbestrittene Nr. 1 in New Orleans - sie kriegt jeden! Als sie von dem reichen Galeriebesitzer Steven Carmichael auf den Fall einer gestohlenen ägyptischen Kostbarkeit aus seinem Privatbesitz angesetzt wird, kommt ihr doch schnell einiges spanisch vor! Das Kunstwerk war nicht versichert und Diana soll den Fall möglichst diskret untersuchen, ein sicherer Hinweis, dass damit nicht alles astrein ist, obwohl Carmichael nachweisen kann, dass er das Kunstwerk auf legalem Wege erworben hat. Und es ist auch nicht der erste Diebstahl bei Carmichael und immer wird ein Pik-Bube am Tatort gefunden, eine Art Visitenkarte eines übermütigen Diebes.

Der renomierte Archäologieprofessor für die Maya-Kultur, Dr. Jack Austin, war auch ein Gast auf Carmichaels Vernissage, bei der der Diebstahl passierte, und Dianas Instinkte geben gleich 'Alarm', aber beweisen kann sie dem clevern charismatischen Jack nichts. Und welches Motiv sollte er haben, wo er, eine Berühmtheit aus dem Discovery-Channel und People-Magazine mit vielen studentischen - meist weiblichen - Anhängern, doch nur zu verlieren hätte, wenn er als Dieb entlarvt wird?

Ich habe mich königlich mit dem Buch amüsiert! Diana und Jack versuchen ständig dem anderen gegenüber eine Nasenlänge voraus zu sein und wenn sie aufeinander treffen, sprühen die Funken. Jack erinnert ein klein wenig an Indiana Jones - der Vergleich drängt sich einfach auf, nicht nur, weil er manchmal auch einen ähnlichen Hut trägt und abenteuerliche Expeditionen macht. Diana ist ein wenig der Typ 'zynischer Schnüffler' - zu schön!

Kritik geschrieben von Ina, 07.02.2003

Weitere Bücher von Michele Albert a.k.a. Michelle Jerott:


|| Zurück zu Zeitgenössischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||