"Off Limits"

Amerikanische Originalausgabe: von 2003

Autorin: Michele Albert a.k.a. Michelle Jerott

Verlag: Avon Books

ISBN: 0-380-82056-0

Bewertung: 4.0

Emma Frey hat die Chance ergriffen, für die Polizei in New Orleans zu arbeiten, nachdem sie in ihrer früheren Abteilung, der LAPD Hollywood Division, gegen korrupte Cops ausgesagt hat und von da an ihr Leben ein Spießrutenlauf wurde. Aber ob es hier in ihrer alten Heimat New Orleans so viel einfacher wird? Denn sie bekommt ausgerechnet Bobby Halloran als Partner zugeteilt, der das Image des Bad Boys geradezu vor sich herträgt und er scheint ein Alkoholproblem zu haben. Der Fall den sie gemeinsam bearbeiten, hängt mit Bobbys Vergangenheit zusammen. In Chloe Mitsumis Wohnung wurde eingebrochen und als man Chloe dazu befragen wollte, ist sie verschwunden. Chloe und Bobby hatten einmal eine heiße Affäre, deswegen kann er wahrscheinlich am ehesten sagen, wo man Chloe findet.

Doch je mehr Emma und Bobby zusammen arbeiten, desto klarer wird, das jeder von ihnen einen Schutzschild um sich aufgebaut hat. Vertrauen wäre die wichtigste Grundlage, um den Fall gemeinsam zu lösen, doch Emma gewinnt immer mehr den Eindruck, das Bobby eine tickende Bombe ist, die jeden Moment explodieren könnte. Sollte sich die Vergangenheit etwa wiederholen?

"Off Limits" kann, genau wie die anderen Romane der Autorin die ich kenne, durch eine unterhaltsame Erzählweise punkten. Allerdings fand ich die Auflösung des Falles nicht zu hundert Prozent schlüssig. Die Hauptpersonen sind vielschichtig und sehr gut charakterisiert, nichts scheint so einfach zu sein wie man auf den ersten Blick meint. Alles in allem eine ungewöhnliche Geschichte für einen abwechslungsreichen Lesetag. 

Review geschrieben am 10.02.08 von Isolde W.

Weitere Bücher von Michele Albert a.k.a. Michelle Jerott:


|| Zurück zu Zeitgenössischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||