"Flammende Sehnsucht"

Autorin: Victoria Alexander

Verlag: Weltbild

Bewertung: 4.5

Lord Berkley ist ein lieber und netter Mann, der sein Herz schon zu oft verschenkt hat und immer enttäuscht wurde. Jetzt hat er sich mit Hilfe seiner Freunde einen falschen Ruf als Frauenheld und Draufgänger geschaffen in der Hoffnung, dass sich die Frauen in ihn verlieben.

Cassandra Effington gilt als exzentrisch und sagt immer was sie denkt. Sie hat sich einen Ruf als Inneneinrichterin geschaffen und geht diesem Gewerbe mit sehr viel Erfolg nach. Seit langem sucht sie schon nach dem Mann zum Heiraten, hat aber ganz bestimmte Vorstellungen, wie er sein soll. Eins weiß sie sicher, sie will nichts mit Schwerenötern zu tun haben und auch keinen Lebemann bekehren.

Als die beiden aufeinander treffen, hat Cassandra bereits von dem berüchtigtem Lord Berkley gehört. Sie sagt ihm auch direkt, dass er für sie als Ehemann nicht in Frage käme. Lord Berkley, sehr erfreut, dass sich sein unberechtigter Ruf inzwischen rumgesprochen hat, gibt ihr Recht, dass sie nicht zusammen passen.

Durch ein Komplott beider Mütter bekommt Cassandra den Auftrag, Lord Berkleys Haus neu einzurichten. Dabei verfallen die beiden auf eine Wette. Er wird ihr einen „Lord Perfekt“ besorgen und sie stellt ihm „Miss Wonderfull“ vor.

Die eigentliche Story ist nichts Ungewöhnliches und man hat sie sicher schon öfters in verschiedenen Formen gelesen. Trotzdem ist dieses Buch ein köstliches Lesevergnügen. Die Dialoge, nicht nur unter den beiden Hauptpersonen, sind einfach zu lustig und spritzig. Ich habe so oft laut lachen müssen. Lord Berkley ist mal nicht der besonnene Mann der alles im Griff hat. Er ist sehr spontan und ihm passiert auch schon das eine oder andere Missgeschick. Cassandra ist so herrlich unverblümt worauf Lord Berkley aber super kontert.

Auch finde ich es schön, dass Cassi und Raggi sich sehr wohl sympathisch sind, aber sich eben einig sind, dass sie nicht zusammen passen.

Reviewed am 03.08.06 von Babs P.

|| Zurück zu Historischen Liebesromanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||