"A Dance With the Devil"

Englische Originalausgabe: von 1997

Verlag: St. Martin's Press

Durchschnittsbewertung: 3.0

 

Alle vier Kurzgeschichten spielen in New Orleans.

The Wager - Autorin: Rexanne Becnel

Die schöne Amanda Chastain versucht ihren Bruder davor zu bewahren, sich im Spiel gegen den notorischen, teuflischen Glücksspieler Nicholas Deveraux zu ruinieren. Nicholas verspricht ihr, sollte sie eine Liebesnacht mit ihm verbringen, würde er ihren Bruder nicht im Spiel verlieren lassen. Amanda läßt sich darauf ein und verbringt die versprochene Nacht mit ihm. Aber diese Nacht läßt danach beide nicht mehr los...

The Haunting of Sarah - Autorin: Anne Logan

Als ihr Verlobter Jason kurz vor Ausbruch des Bürgerkrieges die Verlobung löst, heiratet Sarah aus Verzweiflung dessen brutalen Bruder. Nach dem Krieg ist Jared, der Jason zum Verwechseln ähnlich sieht, schwer verwundet und liegt im Sterben, als Anne erfährt, daß Jason gestorben sei. In ihrer Verzweiflung bittet sie den Teufel um eine einzige Liebesnacht mit Jason. Kurz darauf berichtet einer der Dienstboten, er habe eine Gestalt bemerkt, die den toten Jared nachts aus dem Haus getragen und in die Gruft gebracht habe. Als Sarah daraufhin entsetzt nach Jared schaut - denn auch sie hatte nachts Schritte im Haus gehört - liegt dieser plötzlich kerngesund im Bett! Doch dann kommt er nachts in ihr Bett und es scheint so, als wäre Jason zu ihr gekommen und als sei ihre Bitte an den Teufel erhört worden...

Out Of the Night - Autorin: Deborah Martin

Der Arzt Dr. Victor Drouet kümmert sich hingebungsvoll im Waisenhaus um sieben sterbende Kinder, doch alles scheint hoffnungslos. In seiner Trauer bietet er dem Teufel seine Seele im Gegenzug für die Rettung dieser Kinder an. Plötzlich steht die schöne Heilerin Lilith, eine Halbblutindianerin mit dem Ruf einer Hexe, vor ihm und behauptet, sie "sei gerufen worden". Victor ist fasziniert von dieser Frau und durch ihre Pflege geht es den Kindern bald besser. Doch dann wird befohlen, daß Lilith sich nicht weiter um die Kinder kümmern darf, da sie angeblich schon einmal ein Kind umgebracht und dessen Vater verführen wollte. Victor fängt an, um Lilith's Ruf zu kämpfen...

The Monk - Autorin: Meagan McKinney

Nach dem Tod ihres Vaters steht Leila völlig mittellos da. Aidan, der Partner ihres Vaters, der Leila schon lange liebt, würde sie gerne heiraten, doch sie haßt ihn. Aber es gibt eine Alternative: kurz vor seinem Tod erzählte ihr Vater von einem höchst wertvollen Spiegel, den er einst einem unheimlichen Mönch verkaufte. Doch als Gegenzug müsse sie ihre Seele an den Mönch verkaufen. Leila sucht den Mönch um Mitternacht auf, doch anstatt ihr den Spiegel zu geben, erpreßt er sie, immer wieder nachts zu ihren Treffen zu kommen...

Beurteilung:

Dieses Buch ist eigentlich eine Mogelpackung. Ich hatte mir aufgrund des Titels und des Rückseitentextes mehr versprochen. Paranormal ist eigentlich nur die Geschichte von Anne Logan - meiner Meinung nach die beste Geschichte in diesem Buch - und daher dürfte fast jeder Paranormal-Fan sehr enttäuscht sein.

Ansonsten bieten die vier Autorinnen gewohnt spannende Stories und Lesevergnügen ist garantiert.

Reviewed am 06.10.99 von Angela

|| Zurück zu Anthology || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||