"Brandon's Bride"

Deutscher Titel: Lodernde Flammen
Cora Reihe 'Collection Baccara' ersch. 10.03.00

Amerikanische Originalausgabe: von 1998

Autorin: Alicia Scott (a.k.a. Lisa Gardner)

Verlag: Silhouette Intimate Moments

ISBN: 0-373-07837-4

Bewertung: 4.0

Dies ist die dritte Geschichte über "Maximilian's Children". Zwei Brüder und eine Schwester auf der Suche nach den Geheimnissen ihres Vaters - und nach der Liebe, von der sie nie gedacht haben, dass sie sie finden würden.

Hier geht es um Brandon, den Ältesten der drei. Brandon ist Witwer, der den Tod seiner Frau noch nicht verwunden hat. Besonders auch weil er sich schuldig fühlt, da er meint, dass sie getötet worden ist, als sie Recherchen nach seinem Vater angestellt hatte. Seinem Vater, der auf rätselhafte Weise bei einem Flugzeugunglück ums Leben gekommen ist, als Brandon zwölf war.

Brandon reist seit dem durch die ganze Welt und sucht das Abenteuer. Er besteigt unter anderem den Mount Everest. Durch ein Medaillon mit dem Bild einer unbekannten Frau, das seine Schwester von ihrem Vater bekommen hatte, sowie einem Jahrbuch seines Vater, erfährt er von seinen bisher unbekannten Geschäftspartnern. Die Suche nach den Männern bringt Brandon schließlich in einen kleinen Ort, Beaverville, in Oregon.

Brandon wird dort als Hotshop (Feuerbekämpfer im Freiland) arbeiten. Er mietet sich auf der Lady Luck Ranch ein, die der allein erziehenden Mutter Victoria Meese gehört. Zwischen beiden funkt es sehr schnell, doch beide halten sich aufgrund vergangener Erfahrungen immer noch zurück. Brandon beginnt schließlich mit seiner Ausbildung.

Und dann passieren einige Unfälle, von denen man nicht weiß, ob sie wirklich nur Unfälle sind. Oder hat Brandon schon mehr entdeckt, als er eigentlich sollte und tritt jemandem damit gewaltig auf die Füße?

In diesem dritten Teil der Trilogie lösen sich dann alle Geheimnisse um den Vater auf. Einiges hat mich doch ziemlich überrascht. Daher schon halte ich das Buch für sehr gelungen. Der Anfang beginnt ein klitzekleines bisschen schleppend. Das mag natürlich auch daran liegen, dass ich mich wieder an die englische Sprache gewöhnen muss.

Geschrieben von Karin M. am 17.08.2003

Weitere Bücher von A. Scott a.k.a. L. Gardner

|| Zurück zu Zeitgenössischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||