"Schottische Ballade"

 Originaltitel:  Lion's Lady

AutorinSuzanne Barclay

Verlag:  Historical Nr. 145 im Cora Verlag

Bewertung: 4.5

Schottland 1384: Schon mit fünfzehn verliebt sich Rowena MacBean in Lion Sutherland und lernt in seinen Armen die Liebe kennen. Doch dann bemerkt Rowena, dass sie schwanger ist. Zudem taucht Lion nicht zu einer Verabredung auf. Er soll nach Frankreich abgereist sein. Zutiefst verletzt und enttäuscht nimmt Rowena daher den Heiratsantrag des mächtigen Clanführers Padruig Gunn an, der von der Schwangerschaft weiss und das Kind zu seinem Erbe erziehen möchte, da er scheinbar selbst keine Kinder zeugen kann.

Sechs Jahre später ist Rowena Witwe. Padruig, der sich gegen den Bruder des Königs, Alexander Stewart, ausgesprochen hatte, ist auf offener Strasse überfallen und ermordert worden. Um ihrem Sohn Paddy sein Erbe zu erhalten, wofür sie gegenüber ihrem Ehemann einen heiligen Eid geschworen hat, macht sie sich auf den Weg nach Blantyre Castle, wo Alexander Stewart residiert, um sich als Vormund ihres Sohnes bestätigen lassen. Diesen Anspruch versucht auch, der Bruder Padruigs für sich durchzusetzen.

Auf dem Weg gerät sie durch Anhänger Alexanders in größte Bedrängnis. Doch die Rettung naht in Gestalt eines Ritters. Rowena kann nicht glauben, wer ihr da zu Hilfe kommt: Lion Sutherland, Paddys leiblicher Vater und ihre einzige große Liebe, der sie aber so sehr getäuscht hat.

Dieses Buch war toll zu lesen, fast in einem Rutsch. Dazu gibt es von der Familie noch andere Bücher. Sympathische Personen, sehr zu empfehlen, obwohl mir diese Ernsthaftigkeit um diesen Schwur manchmal sehr auf die Nerven ging.

Geschrieben von Karin M. am 31.01.2001

Weitere Bücher von Suzanne Barclay:


|| Zurück zu Historischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zur Hauptseite||