Your Cheatin' Heart

Amerikanische Originalausgabe: von 2000

Autorin: Nancy Bartholomew

Verlag: Harper

Bewertung: 4.5

Maggie Reid war die perfekte Hausfrau, sie hatte ein hübsches Zuhause, einen Mann und eine Tochter. Nur eines Tages hat sich ihr Mann in einer jüngere Blondine verliebt, ließ sich scheiden und ihre Tochter, die mittlerweile im Teenageralter war, wollte unbedingt bei ihrem Vater wohnen. Von einem Tag auf den anderen ist Maggies Weltbild eingestürzt. Aber nach drei Tagen Depressionen hat sie sich entschieden das jetzt der ideale Zeitpunkt ist, etwas neues aus ihrem Leben zu machen. So besitzt sie nun einen Beauty-Salon, arbeitet selber aber als Country-Sängerin in einem kleinen Club. Alles könnte so schön sein, wäre da nicht noch ihr Ex-Schwager Jimmy, der sich seit vielen Jahren einbildet in sie verliebt zu sein. Und dann wird er eines Tages umgebracht und das auch noch in Maggies Haus. Von jetzt auf gleich ist Maggie die Tatverdächtige.

Der ermittelnde Polizist in dem Mordfall ist Marshall Weathers, ausgerechnet der Mann, den Maggie bei ihrem ersten Auftritt im Publikum gesehen hatte und dessen blaue Augen es ihr angetan hatten. Und da Weathers sich anscheinend nicht entscheiden kann ob sie schuldig oder unschuldig ist, beschließt Maggie auf eigene Faust nach dem Mörder zu suchen. Das sie sich damit selber in Gefahr begibt, ist ihr erst gar nicht bewusst. Als jedoch jemand ihre Tochter bedroht, wird aus der friedlichen Mutter Maggie eine aggressive Beschützerin, mit der man sich besser nicht anlegt. Seit ihrer Scheidung ist sie auch zum ersten Mal wieder an Männern interessiert, aber kann man einem Mann trauen, der sie eventuell für eine Mörderin hält?

"Your Cheatin' Heart" unterscheidet sich schon etwas von Nancy Bartholomews Sierra-Serie, in diesem Roman ist nicht ganz soviel Humor enthalten wie man das eigentlich erwartet. Aber auch hier gibt es eine Heldin, die sich nicht so leicht unterkriegen lässt. Die Geschichte ist spannend und das besondere an Maggie ist, das sie nicht auf Hilfe wartet sondern tatkräftig selber anpackt und ihr Leben im Griff hat. Ein eher unterhaltsamer "Krimi" für einen gemütlichen Nachmittag.

Kritik geschrieben am 17.10.04 von Isolde W.

Weitere Nancy Bartholomew Reviews:

|| Zurück zu Spannung und Geheimnissen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
|| Zurück zur Hauptseite ||