"After Dark"

Autorin: Beverly Barton

Amerikanische Originalausgabe: von 2000

Verlag: Zebra Books

ISBN: 0-8217-6693-7

Genre: C

Bewertung: 4.5

Johnny Mack Cahill, ein einflußreicher Geschäftsmann und Mulitmillionär aus Houston, Texas, erhält einen anonymen Brief. Inhalt: ein Foto, ein Zeitungsausschnitt und einen kurze Notiz mit dem Wortlaut "Komm nach Hause. Dein Sohn braucht Dich!". Nach Hause, das bedeutet für Johnny Mack die Kleinstadt Noble Crossing in Alabama, die er vor 15 Jahren verlassen hatte, mit der festen Überzeugung, dass eher die Hölle einfriert, bevor er dorthin zurück geht. Obwohl er in seiner wilden Jugend unzählige Affären hatte, weiss er nichts von einem Sohn und doch sieht der Junge auf dem Foto ihm zum verwechseln ähnlich. Und der Zeitungsartikel besagt, dass die Mutter des Jungen verdächtigt wird, ihren Ex-Mann ermordet zu haben. Hier wird die Sache jedoch seltsam, denn Lane Noble Graham -  die  einzige Frau, die er die ganzen Jahre niemals vergessen konnte - kann unmöglich die Mutter seines Sohnes sein, denn er hat sie niemals angerührt.

In ärmlichen Verhältnissen "auf der falschen Seite des Flusses" aufgewachsen, ist er in Noble Crossing immer nur verachtet worden, außer von Lane und ihrem Vater. Schon früh nutzte er sein außergewöhnlich gutes Aussehen und seinen Charme, um alle reichen Töchter der "Magnolia Avenue" nebst ihren Müttern zu verführen, wofür er schliesslich eines nachts zusammengeschlagen und zum Sterben in den Fluss geworfen wurde. Damals rettete Lane Noble sein Leben. Jetzt ist es an Johnny Mack, Lane und ihrem Sohn zu helfen. So kehrt der "Bad Boy" nach 15 Jahren in seine Heimatstadt zurück, wo ihm wieder der alte Hass entgegenschlägt. Davon unbeeindruckt beginnt Johnny Mack nachzuforschen, wer die wahre Mutter seines Sohnes ist, warum Lane den Jungen adoptiert hat und dafür eine Ehe zu einem ungeliebten Mann  eingeganen ist hat und vor allem, wer den Mord tatsächlich begangen hat.

Wer melodramatische Südstaatengeschichten à la Linda Howard und Sandra Brown liebt, wird mit diesem Buch bestens bedient. Spannung, dunkele Familiengeheimnisse, die unter der Decke gehalten werden sollen, Intrigen, eine selbstlose, entschlossene Heldin sowie ein absolut unwiderstehlicher Held - alles drin was einen guten LR ausmacht.

Reviewed am 16.02.2001 von Ina D.

Weitere Bücher von Beverly Barton:

|| Zurück zu Zeitgenössischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||