"Die Braut von Rosecliff"

Originaltitel:The Bride of Rosecliff (erschienen 1998)

Autorin: Rexanne Becnel

Verlag: Heyne Verlag, August 2001

ISBN: 3-453-18495-5

Preis: 11,64 DM

Bewertung:4.0

Wales im Jahr 1133: Randulf Fitz Hugh erhält von König Heinrich als Belohnung für seine Dienste riesige Ländereien in Nordwales übereignet. Dort soll er eine mächtige Festung erbauen, um mögliche walisische Oppositionen im Keim zu ersticken. Rand ist wie vom Donner gerührt. Er sieht es nicht als Belohnung an, in weite Ferne, weg von London, geschickt zu werden. Doch Befehl ist Befehl und er macht sich auf den Weg.

In Wales lebt die junge Josselyn ap Carreg Dunach dem Tod der Eltern bei ihren Verwandten. Dort bemerkt sie auch die Ankunft der Engländer. Alle Waliser reagieren natürlich nervös darauf. Josselyns Onkel schlägt vor, dass diese den Nachbar Owainap Madoc heiraten solle, um die Engländer dann gemeinsam zu besiegen. Josselyn aber hasst Owain. Doch muss sie auch an die Zukunft von Wales denken.

In der Zwischenzeit versucht sie, die Engländer auszuhorchen, indem sie dem Anführer, Rand, Unterricht in walisisch erteilt. Rand verspricht den Walisern den Frieden, was diese natürlich nicht glauben können. Außerdem hat Josselyn ein weiteres Problem: Die Anziehungskraft zwischen ihr und Randolf. Doch er ist doch ihr Feind, oder?

Ein schöner Mittelalterroman. Leider eine Zeitlang mit dem typischen *ich begehre ihn, aber er ist mein Feind und deshalb hasse ich ihn doch*-Plot. Ansonsten sehr zu empfehlen.

Review von Karin M. , 15.08.2001

Weitere Rexanne Becnel Reviews:
 

  • Die Braut mit der Maske (Review von Angela)
  • Die Braut mit der Maske (Review von Monika)
  • Der Ritter von Rosecliff
  • Die Herrin von Rosecliffe
  • || Zurück zu Historischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||