"First Comes Love"

Deutscher Titel: Zum allerersten Mal
Cora Verlag, Baccara Band 1142 (23.05.01)

Amerikanische Originalausgabe: von 2000

Autorin: Elizabeth Bevarly

Verlag: Silhouette (Desire Band 1323)

Bewertung: 4.0

In ihrem ganzen Leben ist Tess Monahan noch nicht einen Tag krank gewesen. Und ausgerechnet jetzt scheinen sich sämtliche Bakterien an ihr rächen zu wollen, denn Tess soll einen Award verliehen bekommen und fühlt sich furchtbar. Mit Mühe und Not schafft sie es sich zu der Veranstaltung zu begeben und dann passiert das unfassbare. Ihre Konkurrentin verbreitet die Nachricht Tess wäre schwanger! Das Problem ist nur Tess hatte noch nie Sex, wie soll sie da schwanger sein? Das möchte sie natürlich niemandem auf die Nase binden und denkt, das Problem würde sich von alleine lösen. Tut es aber nicht, ehe sich Tess versieht, freut sich die ganze Stadt über das vermeintliche Babyglück.

Nicht begeistert von dieser Tatsache sind ihre fünf Brüder und auch Will Darrow, der beste Freund ihres ältesten Bruder und in den Tess schon seit Jahren verliebt ist. Nur leider sieht er in ihr immer noch einen Teenager, und nicht die erwachsene Frau von sechsundzwanzig Jahren. Tess versucht das Gerücht aus der Welt zu schaffen, aber niemand will ihr glauben. Aber plötzlich scheint Will sie als weibliches Wesen wahrzunehmen. Scheint dieses Gerücht auch etwas gutes bewirken zu können?

Die Idee dieser Story ist anfangs sehr unterhaltsam, leider verliert sich die Spannung dann im Laufe der Geschichte. Trotzdem kann man diesen Elizabeth Bevarly Roman für einen kurzen Lesespaß zwischendurch allemal empfehlen.

Kritik geschrieben am 27.12.00 von Isolde W.

|| Zurück zu Zeitgenössischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
||
Zurück zur Hauptseite ||