"Too Hot To Sleep"

Autorin: Stephanie Bond

Amerikanische Originalausgabe

Verlag: Harlequin, Temptation No. 787,

Bewertung: 4.0

 

In Birmingham, Alabama, herrscht gerade eine Hitzewelle. Die dreissigjährige Krankenschwester Georgia Adams verfällt auf die Idee, ihren etwas langweiligen Freund Rob Trainer, der immer noch kein Interesse an einer intimeren Beziehung zu ihr zu haben scheint, mit einem heissen Telefonflirt "aufzumuntern". Sie hat auch, wider Erwarten, grossen Erfolg - leider hat Georgia nur nicht bemerkt, dass sie bei der Programmierung ihrer neuen Telefonanlage Robs Nummer falsch eingegeben hat. Am anderen Ende der Leitung ist nämlich der Polizist Ken Medlock.

Am nächsten Tag fährt Ken unabsichtlich einen Hund an - um das verletzte Tier notdürftig zu versorgen, betritt er das Country Hospital, in dem Georgia auf der Notfallstation tätig ist. Dort erfährt Ken durch Zufall, dass sie seine nächtliche Telefonpartnerin sein muss. Ken ist von Georgia sogleich hingerissen  und versucht, sie bei weiteren zufälligen (oft von ihm arrangierten) Treffen näher kennenzulernen. Georgia, die noch weitere heisse Telefongespräche mit, wie sie meint Rob, führt, fühlt sich trotz allem sehr zu Ken hingezogen - wodurch sie natürlich ein furchbar schlechtes Gewissen hat.

Nach vielen Verwicklungen und Verwirrungen erfährt Georgia, dass eigentlich Ken ihr Telefonpartner war - was nun? Gibt es einen Weg für die beiden, doch noch zueinander zu finden?

Lustige, unterhaltsame, sexy Geschichte mit sympathischen Hauptfiguren, einige Probleme lösen sich zwar allzu plötzlich in Wohlgefallen auf; die Glaubwürdigkeit wird manchmal ein bisschen zu sehr strapaziert. Aber alles in allem eine recht gute Unterhaltung.

Reviewed von Sabine R. am 20.06.00

Weitere Stephanie Bond Reviews:

  • Manhunting in Mississippi
  • || Zurück zu Zeitgenössischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
    || Zurück zur Hauptseite ||