"Wenn ein Mann begehrt..."

Originaltitel: Strong Temptation, 1991

Autorin: Barbara Boswell

Deutsche Erstveröffentlichung: 1993

Verlag: Bastei Lübbe, Caprice Band 58106

Preis: 6,80 DM

ISBN: 3-404-58106-7

Bewertung: 4.0

 

Cheyenne Whitney Merrit lebt in der Kleinstadt Whitneyville, wo Familiennamen und Ansehen den Leuten mehr bedeuten als alles andere. Als sie letztes Jahr die junge Jony Lynn Strong als Babysitter für ihre Kinder Brittany und Jeffrey bei sich aufgenommen hat, haben erst alle geglaubt jetzt steht ihr gesellschaftlicher Abstieg bevor. Denn jeder der in Whitneyville was auf sich hält, gibt vor die Strongs nicht zu kennen. Sie sind nur arme Weiße. Cheyenne jedoch wollte dem Mädchen eine Chance geben mehr aus sich zu machen, da sie gemerkt hat, wie intelligent Jony Lynn ist.

Bei einem abendlichen Spaziergang mit ihrem Hund begegnet sie Caleb Strong, dem Onkel des Mädchens. Er hat vor Jahren sang- und klanglos die Stadt verlassen. Umso mehr erstaunt es Cheyenne, daß Caleb plötzlich an ihr Interesse zeigt. Niemand weiß das sie eigentlich eine arme Witwe ist und ihre Ehe nie glücklich war. Plötzlich beginnt sie ihren Standpunkt gegenüber der Familie Strong zu überdenken.

In Whitneyville soll ein neuer Supermarkt aufmachen, gegen den die Stadt vier Jahre vergeblich protestiert hat. Niemand weiß, daß Caleb Vizepräsident der Supermarktkette ist und er mit diesem Vorhaben seine Rache plant. Ist Cheyenne für ihn etwa auch nur ein Mittel zum Zweck?

Ein netter Roman für ein-zwei Stunden Lesespaß. Die Idee ist sicher nicht neu (braves Mädchen/armer aber teuflisch gutaussehender Draufgänger), aber ganz interessant umgesetzt. Allerdings ist die Geschichte heute, nicht mehr im normalen Buchhandel zu bekommen.

Kritik geschrieben am 01.09.99 von Isolde W.

Weitere Barbara Boswell Reviews:

  • Eine süße kleine Dummheit
  • || Zurück zu Zeitgenössischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
    ||
    Zurück zur Hauptseite ||