"Eine süße kleine Dummheit"

Originaltitel: Landslide Victory

Autorin: Barbara Boswell

Verlag: Bastei Lübbe, Caprice Band 58040

Bewertung: 4.5

 

Tricia Lipton ist die Tochter eines stocksteifen amerikanischen Moralisten mit Ambitionen auf den Präsidententitel. Wenn es einen Menschen auf der Welt gibt, den Tricia hasst, dann ist es Justin Marks, der arrogante und reservierte Assistent ihres Vaters. Also ist es durchaus kein Vergnügen für die beiden, als sie in einer Augustnacht gemeinsam zu einer Party müssen. Der Alkohol fliesst in Strömen und als Justin Tricia nach Hause bringt, kommt es zu einer "folgenschweren Nacht". Nach einiger Zeit stellt sie zu ihrem Entsetzen fest, dass sie schwanger ist...

Die beiden benehmen sich nach wie vor wie Katz und Hund, bis Justin einen Unfall hat und Tricia ihn aus Schuldempfinden pflegt. In diesen zwei Tagen erkennt Tricia langsam, dass Justin in Wirklichkeit gar nicht so überheblich ist, wie er oft tut und verliebt sich in ihn. Tricia ist allerdings von dem Politker-Kind-Dasein derartig gebeutelt, dass sie sich überhaupt nicht mit Vorstellung anfreunden kann, mehr als eine Affaire mit dem politsch sehr engagierten Justin zu haben und lehnt seinen Heiratsantrag ab. Ihre Schwangerschaft verschweigt sie ihm nach wie vor, denn aus Mitleid will sie schließlich auch nicht geheiratet werden.

Nachdem bei einer Ultraschall-Untersuchung festgestellt wird, dass sie sogar Zwillinge erwartet, vertraut sie sich ihrer Mutter an. Diese redet ihr ins Gewissen und beraumt kurzfristig einen Hochzeitstermin ein. Justin ist immer noch sehr verletzt, weil sie seinen Antrag abgelehnt hat und will von einer schnellen Hochzeit ohne die Gründe dafür zu kennen, absolut nichts wissen. Als er jedoch von Tricias Schwägerin erfährt, dass er Vater wird, kündigt er seinen Job als Wahlkampfsleiter und nimmt eine Universitätsstelle mit geregelter Arbeitszeit an. Er hat erkannt, dass ihm ein Leben Ehemann und Familienvater viel wichtiger ist als eine politische Karriere.  Auch Tricia stellt in der Zwischenzeit fest, dass sie ihn so sehr liebt und sogar mit einem Leben als Politiker-Gattin einverstanden gwesen wäre. Die beiden klären das bei einer Aussprache und beginnen gemeinsam mit ihren Kindern ein neues Leben.

Das Buch von Barbara Boswell erzählt eine sehr nette und kurzweilige Liebsgeschichte, die für mich gute 2 Stunden tolles Lesevergnügen bedeutet hat.  Wie sich die Hinderungsgründe für eine Beziehung bei beiden im Laufe der Zeit in Luft auflösen ist glaubwürdig, spannend und sehr charmant beschrieben.

Reviewed am 20.09.99 von Monika U.

Weitere Barbara Boswell Reviews:

  • Wenn ein Mann begehrt...
  • || Zurück zu Zeitgenössischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
    ||
    Zurück zur Hauptseite ||