"High Stakes"

Deutscher Titel: Tödliches Labyrinth (Mira, 2005)

Autorin: Rebecca Brandewyne

Verlag: Mira Books, 1999

Bewertung: 2.0

Die Geschichte beginnt mit einer Rückblende: Vor 30 Jahren starben Roland und Natalie Marlowe bei der Explosion einer Autobombe. Roland, der Sohn des Millardärs Merritt Marlowe, kam hinter verdächtige Transaktionen im Konzern seines Vaters. Die verantwortlichen Manager zögern nicht lange und lassen Roland und seine Frau töten. Mit ihnen im Auto war auch die Tochter Angelina, die jedoch von Rolands Chauffeur gerettet werden kann und als deren eigene Tochter aufwächst. 16 Jahre später trifft Angelina (die jetzt Leah genannt wird) auf Hawk Bladehunter, der in einen Messerkampf verwickelt ist. Doch bevor die beiden auch nur miteinander sprechen können, wird Angelina / Leah von ihrem Vater gerufen.

Wieder 14 Jahre danach: Angelina / Leah kennt mittlerweile die Wahrheit über den Tod ihrer leiblichen Eltern und ist besessen von dem Gedanken nach Rache und dem Wunsch ihre eigene Identität zurück zu gewinnen. Sie bewirbt sich in der Firma ihres Großvaters und bekommt ausgerechnet einen Job als Assistentin des Chefs der Forschungsabteilung - Hawk Bladehunter...

Rebecca Brandewyne gehörte vor allem in den 1980er und frühen 1990er Jahren zu den Klassikern der historischen Romances. Mag die doch mittlerweile sehr schwülstig klingende Sprache damals auch gepasst haben - heute tut sie es nicht mehr. "Tödliches Labyrinth", im Original 1999 unter dem Titel "High Stakes" erschienen, ist Brandewynes Versuch eines Genrewechsels. Doch leider gelingt der Sprung in den zeitgenössischen Romantic-Suspense-Bereich nicht: Charaktere, Plot und vor allem die Sprache wirken für mich weniger wie eine kreative Weiterentwicklung als vielmehr ein reines Versetzen des Altbekannten. Fazit: Wer Rebecca Brandewyne mag sollte sich an ihre Historicals halten.

Review geschrieben von Alex, 26.02.07

Weitere Bücher der Autorin:


|| Zurück zu Zeitgenössischen Liebesromanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zur Hauptseite ||