"Blood Bound"

Deutscher Titel: Bann des Blutes (Heyne, 07/08)

Amerikanische Originalausgabe: von 2007

Autorin:
 
Patricia Briggs

Verlag:  Ace

ISBN: 0-441-01473-6

Bewertung: 5.0

Stefan, ein Vampir, bittet Mercy um einen Gefallen. Und das dumme mit Vampiren ist, sie können ja nur nachts unterwegs sein. Also opfert Mercy ihren Schlaf um ihren Freund zu begleiten. Er hat ausgerechnet sie ausgewählt, da Mercy sich in einen Kojoten verwandeln kann. Und bei seiner Mission braucht Stefan einen Zeugen, ohne das der andere davon weiß. Mercy ahnt aber nicht, wie gefährlich dieser "kleine" Ausflug wird. Denn sie suchen einen anderen Vampir auf, der von einem Dämon besessen ist. Und diesem gelingt es, ein wahres Blutbad anzurichten.

Glücklicherweise überstehen beide den Abend "lebend". Aber sie wissen nun um die Gefahr, das ein dämonbesessener Vampir in den Tri-Cities sein Unwesen treibt. Die Werwölfe bieten ihre Hilfe an. Nur Mercy, die die Ereignisse des Abends ohne Lücke im Gedächtnis wiedergeben kann, soll auch die Vampire überzeugen, das sie gegen das gefährliche Wesen vorgehen müssen. Und so wird Mercy Thompson, eigentlich Automechanikerin mit übernatürlichen Fähigkeiten, mal wieder in Machtkämpfe verstrickt, aus denen eigentlich nichts gutes erwachsen kann, oder?

Was für eine gelungene Fortsetzung! Spannend ohne Ende und mit überraschenden Wendungen kann Patricia Briggs in "Blood Bound" mit einer weiteren genialen Geschichte um Mercedes Thompson aufwarten. Da kann man als Leser nur sagen: Hut ab! Tolle Story, davon kann man nicht genug kriegen!

Kritik geschrieben am 01.01.08 von Isolde W.

Weitere Bücher der Autorin:

|| Zurück zu Paranormalen Liebesromanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||