"Auf Befehl des Königs"

Originaltitel: The King's Mistress

Autorin: Terri Brisbin

Verlag: Cora Historical 215, 2006

Bewertung: 3.5

Marguerite d’Alençon ist die Favoritin des Königs, deshalb ist sie überglücklich als sie feststellt, dass sie vom König schwanger ist. Sie bittet ihm sofort seine Frau Elenore zu verlassen und sie stattdessen zu heiraten. Doch der König schickt sie in ein abgelegenes Kloster in dem auch ihre Schwester lebt um das Kind zur Welt zubringen. Als Marguerite einer Tochter das Leben schenkt ist sie zutiefst enttäuscht und lässt ihre Tochter bei ihrer Schwester und kehr an den Königshof zurück um den König wieder zu erobern.

Sie ahnt nicht, dass der König längst Pläne mit seiner ehemaligen Mätresse gemacht hat: er will sie mit Ritter Orrick of Sillioth verheiraten. Marguerites Welt bricht zusammen, trotzdem nimmt sie den Heiratsantrag an, denn sie ist sicher, dass der König die Ehe in letzter Minute verhindern wird. Doch nichts geschieht und sie ist kurze Zeit später die Frau von einem fremden Mann.

Orrick ist auf den ersten Augenblick verzaubert von der Schönheit seiner Braut und will das Beste aus dieser Verbindung machen. Obwohl seine Mutter gegen diese Ehe ist, denn immerhin ist Marguerite die ehemalige Geliebte des Königs. Trotz seiner zärtlichen Verführungskünste bleibt sie distanziert und schreibt verzweifelt Briefe an den Monarchen und bittet ihm die Ehe aufzulösen.

Jedoch irgendwann schließen Orrick und Marguerite Frieden und sie werden bald Freunde, später ein Liebespaar. Da werden ihre Briefe erhört und Marguerite wird zurück an den Hof gerufen, doch mittlerweile ist ihr einziger Wunsch Orrick glücklich zu machen ...

Ich habe das Buch gelesen weil ich den Plot sehr interessant fand. Terri Brisbin beweist ihr Talent und der Roman lässt sich gut lesen. Jedoch konnte ich mich lange nicht mit Marguerite anfreunden, denn sie lässt einfach ihr Kind zurück außerdem wirkt sie teilweise egoistisch und unsympathisch. Ansonsten ist das Buch ein netter Zeitvertrieb.

Geschrieben von Marina G. am 15.11.2006

|| Zurück zu Historischen Liebesromanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||