Suzanne Brockmann Review Page (1)

|| Hot Target || Into The Night || Out of Control || Over the Edge || Taylor's Temptation || The Defiant Hero || The Unsung Hero || Havard's Education (Lore) || Everyday, Average Jones (Lore) || Frisco's Kid (Lore) || Forever Blue (Lore) || Frisco's Kid (Ina) || Prince Joe || Heart Throb || Eigentlich ist's ja verboten ||

Suzanne Brockmann Review Page 2

"Hot Target"

Deutscher Titel: Zu heiß! (Blanvalet 03/2006)
Amerikanisches Audiobook: ungekürzt (11 Kassetten)
Verlag: Brilliance Audio
Genre: Contemporary
Wertung: 4.0

Gerade hat Navy SEAL Chief Cosmo Richter wieder eine Mission erfolgreich beendet. Da erfährt er, das sich seine Mutter beide Arme gebrochen hat und Hilfe benötigt. Er reicht kurzerhand Urlaub ein und da ein richtiger SEAL eigentlich nie ohne Arbeit sein kann und die Pflege seiner Mutter nicht billig ist, bietet er seine Mithilfe der Firma Troubleshooters Incorporated an. Der neueste Auftrag der Troubleshooters (die Firma besteht aus lauter ehemaligen SEALs) lautet, die Regisseurin und Filmemacherin Jane Mercedes Chadwick zu beschützen. Jane dreht gerade einen Film der eine wahre homosexuelle Liebesgeschichte aus dem zweiten Weltkrieg erzählt. Eine Extremisten-Gruppe hat daraufhin Jane den Kampf angesagt und sie erhält jeden Tag Hass-E-Mails. Das darunter auch Morddrohungen sind, hat Jane bisher ignoriert. Doch jetzt ist auch das FBI eingeschaltet und die Filmstudios die Janes Film finanzieren wollen sie schützen und haben die rund-um-die-Uhr-Betreuung durch die Troubleshooters für sie organisiert.

Jane wehrt sich anfangs mit Händen und Füßen gegen ihre Bodyguards, denn zum einen hat sie nicht das Geld diese zu bezahlen und zum anderen würden sie sehen, das sie in Wahrheit gar nicht so ist, wie sie sich in der Öffentlichkeit gibt. Da ist sie die sexy Partymaus, während sie privat lieber den Fokus auf ihre Arbeit legt. Cosmo schaut tatsächlich sehr schnell hinter Janes Fassade und die gegenseitige Anziehungskraft lässt sich nur schwer kontrollieren. Und dann kommt der Punkt an dem Jane einsehen muss, das die Morddrohungen gegen sie leider nicht nur kranke Fantasien sind, sondern wirklich jemand versucht sie umzubringen.

Genau wie die Troubleshooters versucht auch FBI-Agent Jules Cassidy das Leben von Mercedes Chadwick zu beschützen. Aber neben seiner Arbeit ist er auch noch in jede Menge privater Probleme verstrickt. Denn sein Ex-Liebhaber taucht plötzlich wieder auf und der Halbbruder von Mercedes, der auch noch die Hauptrolle in der homosexuellen Liebesgeschichte spielt, ist verdammt attraktiv, behauptet aber immer wieder, gar nicht schwul zu sein. Je höher die Emotionen ihre Wellen schlagen, desto gefährlicher wird es für alle Beteiligten ...

Obwohl "Hot Target" Teil 8 in der Troubleshooters-Serie von Suzanne Brockmann ist, kann man die Geschichte auch als allein stehenden Roman lesen. Ich habe das Audiobook gehört, ohne die vorherigen Teile der Serie zu kennen und hatte keine Probleme der Geschichte zu folgen. Auch die auftauchenden Personen kann man sehr schnell zuordnen. Alles in allem ist "Hot Target" ganz interessant, aber Suzanne Brockmann tendiert dazu immer mehr als eine durchgehende Handlung in ihren Büchern zu haben. So passiert es hier leider, das die Nebengeschichte viel zu viel Raum bekommt. Es wird mehr über Jules und sein Liebeswirrwarr erzählt als über Jane und Cosmo, was ich sehr schade fand. Das war aber sicher nicht mein letzter Roman der Autorin ;-)

Kritik geschrieben am 25.09.05 von Isolde W.

Zurück zum Anfang der Seite


"Into the Night"

Originalausgabe von: 2002
Verlag: Ivy Books/Ballantine Publishing
ISBN: 0-8041-1972-4
Genre: Contemporary
Wertung: 3.5

Joan DaCosta, Mitarbeiterin im Weißen Haus, soll den Besuch des Präsidenten und seiner Tochter auf dem Stützpunkt von SEAL Team Sixteen vorbereiten. Dazu wird ihr Lt. (jg) Michael Muldoon zur Seite gestellt, der ihr alles zeigen und ihre Fragen beantworten soll. Zwischen den beiden knistert es gewaltig, aber Joan will nicht glauben, dass der für ihre Begriffe viel zu attraktive Mike, der noch dazu einige Jahre jünger als sie selber ist, wirklich Interesse an ihr hat und dass sie eine gemeinsame Zukunft haben könnten.

Aber nicht nur auf dem Stützpunkt bereitet man sich auf den Besuch des Präsidenten vor. Terroristen planen einen Anschlag, wobei die Naivität von Lt. Sam Starretts Ehefrau Mary Lou ausgenutzt werden soll.  Dabei hat die junge Mutter doch schon genug Probleme als ehemalige Alkoholikerin mit einem Ehemann, der sie nicht liebt und die außerdem allerhand Ballast aus ihrer Kindheit mit sich rumschleppt.

Die obligatorische WWII Geschichte darf auch diesmal wieder nicht fehlen. Diesmal geht es um die Geschichte von Joans Großeltern.

Dieser Teil der Serie fällt meiner Meinung nach gegen die vorigen stark ab und wirkt ein wenig wie eine Vorbereitung auf den nächsten Teil, der im Juli erscheinen soll und dann endlich Sam und Alyssa in der Hauptrolle hat. Spannung gibt es eigentlich nur im ersten und im letzten Kapitel, teilweise wirkt es eher wie 'Szenen einer Ehe', einer unglücklichen wohlgemerkt. Die Geschichte von Joan und Mike ist ganz nett, aber mehr auch nicht, die der Großeltern einfach nur langweilig. Einige Verwicklungen wie die Eskapaden der Präsidententocher oder Joans gestörter Bruder wirken einfach nur überflüssig. Personen, die man die bereits aus den anderen Teilen kennt, werden durch längere Bekanntschaft leider nicht gerade liebenswerter. Für Teil 6 hoffe ich doch wieder auf eine Steigerung. Dieses Buch sollte man am besten innerhalb der Serie lesen, allein für sich macht es sicher noch weniger Sinn.

Review von Ina D., 15.05.2002

Zurück zum Anfang der Seite


"Out of Control"

Originalausgabe von: 2002
Verlag: Ivy Books/Ballantine Publishing
ISBN: 0-8041-1971-6
Genre: Contemporary
Wertung: 5.0

Band 4 von Suzanne Brockmann über die ‚Troubleshooter'

Savannah von Hopf will ihren entführten Onkel gegen Lösegeld in Indonesien befreien, hat aber Angst, allein dorthin zu fahren. Da fällt ihr der ehemalige Freund einer alten Bekannten ein, Navy-SEAL Ken Karmody, für den sie schon immer eine Schwäche hatte und der genau der Richtige ist, um ihr bei ihrem Vorhaben zu helfen - aber wie soll sie ihn nur auch davon überzeugen?

Der unkonventionelle Ken Karmody, wegen seiner manchmal unberechenbaren Art von seinem Team Wild Card genannt, kann sein Glück kaum fassen, als er einer gut aussehenden Blondine hilft, die genau vor seinem Haus eine Autopanne hat - stellt sie doch genau das dar, was er von einer  Frau immer erträumt hat. Um so erschütterter ist er, als er nach einer gemeinsam verbrachten Nacht mit ihr erfährt, dass es absolut kein Zufall war und Savannah etwas von ihm will - nicht das erste mal, dass eine Frau ihn nur benutzt. Aber trotz allem will er nicht dass sie sich allein nach Indonesien begibt und begleitet sie und kaum dort angekommen geraten sie auch schon in Gefahr und müssen sich allein durch den Dschungel schlagen, auf der Flucht vor ihren Verfolgern.

Für mich ist dieser 4. Teil  der Serie der allerbeste bisher, denn hier stimmt alles. Es gibt wieder gut erzählte Nebengeschichten, die geschickt in die Haupthandlung eingeflochten sind aber ihr diesmal nicht die Schau stehlen. Nicht nur Sam und Alyssa sind wieder dabei, auch andere alte Bekannte tauchen wieder auf, dazu die Geschichte mit der Missionarin Molly und dem Glücksritter Jones und die schon unvermeindliche Weltkriegsgeschichte, die von Savannahs Großmutter berichtet. Ganze 458 Seiten allerbeste Unterhaltung, Action und Liebe....

Review von Ina D., 28.03.2002
 

Zurück zum Anfang der Seite

"Over the Edge"
Originalausgabe von: 2001
Verlag: Ivy Books/Ballantine Publishing
ISBN: 0-8041-1970-8
Genre: Contemporary
Wertung: 4.5

Band 3 von Suzanne Brockmann über die ‚Troubleshooter'

Die Hubschrauberpilotin Lt. Teri Howe hat in ihrer Karriere immer wieder mal Probleme wegen sexueller Belästigung und obwohl sie beim Fliegen unerschrocken und souverän ist, hat sie auf dem Boden Schwierigkeiten, Männer in ihre Schranken zu weisen. Navy SEAL Senior Chief Stan Wolchonok beobachtet eine solche Situation und hilft ihr aus der Klemme. Dabei bietet er ihr an, dass sie sich jederzeit an ihn wenden kann, wenn sie Hilfe braucht. Stan hat sowieso den Ruf, dass er jederzeit jede verquere Situation gerade rücken und sogar Wunder vollbringen kann. Auch Teri vertraut dem gutherzigen SEAL mit der rauhen Schale sofort.

Als Teri das „Team Sixteen" auf eine Trainingsoperation begleitet, werden sie zu einem echten Zwischenfall gerufen: Ein Flug aus Athen ist entführt worden, ausgerechnet ins Terroristennest Kazbekistan (Leser von ‚The Defiant Hero' kennen diesen fiktiven Staat ja bereits) und es heißt, die Tochter eines US-Senators sei an Bord der Maschine, die in der Gewalt von 5 Terroristen ist. Neben dem SEAL-Team treffen auch die Spezialisten des FBI ein unter Leitung des Chef-Verhandlungsführers Max Baghat ein; mit im Team ist Alyssa Locke (s. Bd. 1 + 2 der Troubleshooters), die entsetzt ist, schon wieder auf Navy SEAL Sam Starret zu treffen, mit dem sie eine Hassliebe verbindet. Nun beginnt eine lange Zeit des Wartens, die das Team nutzt, um einen Plan zur Stürmung des Flugzeugs auszuarbeiten und zu trainieren. Max Baghat verhandelt derweil indirekt über die Geisel Gina mit den Terroristen und ihr Mut und innere Stärke imponieren ihm sehr.

Stan und Teri kommen einander vorsichtig näher, aber Teri befürchtet, dass Stan sie nur als weiteren Schutzbedürftigen Problemfall unter seinen Schutz genommen hat und er führt einen Kampf mit seinem eigenen Ehrenkodex, denn schliesslich kann die schöne Teri sich ja nicht zu einem 10 Jahre älteren, häßlichen Haudegen hingezogen fühlen - das muss wohl ein Fall von Heldenverehrung sein, oder?

Auch der dritte Teil der Troubleshooter-Serie ist erwartungsgemäß actiongeladen und voller Spannung; dazu kommen wieder viele bekannte Gesichter wie L.T. Paoletti, Nils und WildCard (dessen Geschichte in Teil 4 ‚Out of Control' erzählt werden wird).  Den schon gewohnten WWII-Subplot mit zahlreichen Rückblenden gibt es auch hier wieder, der aber diesmal immer wieder das Tempo aus der Geschichte zu nehmen scheint. Außerdem hätte ich gerne mehr Szenen von der Situation im Flugzeug gehabt. Sam und Alyssa machen sich mal wieder das Leben schwer und wie es weitergeht, erfahren wir sicher auch erst in Teil 4. Ich kann das Buch aber nur empfehlen - für Brockmann-Fans ist es sowieso ein Muss. Es ist aber keineswegs ein leichter Lesespaß, dafür ist es viel zu intensiv und sicher wird für jeden ein Themenbereich angesprochen, der einem besonders nahe geht und noch lange nach dem Zuklappen beschäftigt. Auf jeden Fall ein außergewöhnliches Buch, dem ich am liebsten eine 4.5+ oder 5.0- geben möchte.

Review von Ina D., 08.09.2001
 

Zurück zum Anfang der Seite

"Taylor's Temptation"

Amerikanische Originalausgabe: von 2001
Verlag: Silhouette (Intimate Moments Band 1087)
Preis: $ 4,50
Anmerkung: Tall, Dark and Dangerous Serie Teil 10
Wertung: 4.5

Navy-SEAL Bobby Taylor wird bei einem Einsatz angeschossen und erhält daraufhin ein paar Wochen Genesungsurlaub. Sein bester Freund und Kollege Wes Skelley bittet ihn, an seiner Stelle seine Schwester Colleen von der Idee abzubringen, mit einer Hilfsorganisation Lebensmittel und andere Hilfsgüter für Erdbebenopfer in ein von Terroristen nur so wimmelndes Land zu bringen. Die Jura-Studentin, die viel ehrenamtliche Arbeit für alle möglichen Wohltätigkeitseinrichtungen leistet, teilt mit ihrem Bruder eine in der Familie verbreitete Charaktereigenschaft: Sturheit. Aber nicht nur deshalb ist Bobby nur wenig begeistert von der Bitte seines Freundes, die schöne Colleen geht ihm schon seit Jahren nicht aus dem Kopf. Er weiss aber, dass Wes eine Verbindung mit seiner Schwester niemals gutheissen würde und er will seinen Freund niemals hintergehen.

Colleen ist begeistert, als auf einmal Bobby allein, ohne den unvermeidlichen Wes bei ihr auftaucht. Auch sie ist schon lange in ihn verliebt und jetzt setzt sie alle Waffen ein, um Bobby zu verführen, der sich zuerst noch wehrt, ihr aber auf Dauer einfach nicht widerstehen kann. Von ihrem Besuch in der Krisenregion will sie sich aber auch von ihm nicht abbringen lassen und um dafür zu sorgen,  dass sie in Sicherheit ist, schaltet Bobby seinen Freund Admiral Jake Robinson ein, der sich leicht dazu überreden lässt, der Reisegruppe ein SEAL-Team Undercover zum Schutz mitzugeben.

Diese neuste Episode aus der Tall, Dark & Dangerous-Reihe leidet etwas unter dem ‚Silhouette Intimate Moments'-Format, denn interessante Handlungsverläufe, die kurz angerissen werden, wie die Geschichte von Colleens Freundin und Mitbewohnerin Ashley bleiben etwas auf der Strecke und die Reise ins gefährliche ‚Tulgeria' wird recht kurz und knapp abgehandelt. Sonst hat diese Geschichte aber auch wieder alles, was schon die anderen Bände der Reihe auszeichnet, dazu ein Wiedersehen mit vielen alten Bekannten.

Review von Ina D., 14.07.2001

Zurück zum Anfang der Seite

"The Defiant Hero"

Originalausgabe von: 2001
Verlag: Ivy Books/Ballantine Publishing
Genre: Contemporary
Wertung: 5.0

Band 2 von Suzanne Brockmann über die ‚Troubleshooter'

Meg Moore's 10-jährige Tocher Amy und ihre Großmutter Eve werden von Terroristen entführt. Meg, eine Angestellte der Botschaftsniederlassung eines krisengeschüttelten europäischen Staates in Washington, soll so dazu gezwungen werden, einen Extremisten von einer konkurrierenden Gruppierung mit Namen Osman Razeen zu entführen oder zu erschiessen. An die Behörden kann sie sich nicht wenden, weil die Terroristen einen Spion unter den Botschaftsmitarbeitern haben. Um ihre Tochter zu schützen, würde Meg alles tun und so schmuggelt sie eine Waffe ins Botschaftsgebäude und nimmt den Botschafter, seinen Assistenten und Razeen als Geiseln. In dieser ausweglosen Situation fällt ihr nur ein einziger alter Freund ein, der ihr helfen kann: Navy-SEAL L.T. John Nilsson.

Drei Jahre zuvor hatte Meg John unter ebenfalls extremen Bedingungen in Europa kennengelernt und einige Monate später in Washington wieder getroffen und später wieder aus den Augen verloren, weil Meg um ihrer Tochter willen ihren untreuen Ehemann nicht verlassen wollte.

John und sein Team, sowie einige FBI-Mitarbeiter schaffen es tatsächlich, Meg und die Geiseln unbemerkt aus dem Gebäude zu holen, ohne dass die Kidnapper davon Wind bekommen. Meg lässt alle in dem Glauben, die Terroristen hätten es auf den neuen Botschafter abgesehen und schnappt sich in einem unbeobachteten Moment Razeen, um ihn gegen ihre Tochter und Großmutter auszutauschen. John, tief verletzt, dass sie ihm nicht vertraut und die volle Wahrheit gesagt hat, nimmt heimlich die Verfolgung auf, um sie noch vor dem FBI zu finden. Er will die Frau, die er seit Jahren liebt beschützen und ihre Tochter befreien - eine fast unmögliche Aufgabe, aber nicht umsonst hat er einen Ruf als Spezialist für aussichtslose Fälle...

Ein super Buch, temporeich und actiongeladen und das ist nur die Hauptgeschichte. Dazwischen werden einige Nebenhandlungen eingeflochten, wie die Geschichte der Hassliebe zwischen SEAL Sam Starret und der FBI-Agentin Alyssa Locke, die schon in Bd. 1 begonnen hat. Eine weitere Besonderheit: Meg ist 6 Jahre älter als John. Und dann gibt es da noch Eve's Lebensgeschichte, die sie àla Sheherazade ihrer Enkelin und dem Bewacher erzählt. Bei so vielen Parallelhandlungen und Rückblenden, Hut ab, dass Suzanne Brockmann alle Erzählstränge in der Hand behält und zu einem furiosen Schluss bringt - dafür die Höchstnote. Ich freue mich schon auf den Herbst, wenn Bd. 3 erscheint.

Review von Ina D., 28.03.01

Zurück zum Anfang der Seite


"The Unsung Hero"
Originalausgabe von: 2000
Verlag: Ivy Books/Ballantine Publishing
Genre: Contemporary
Wertung: 4.5

Bd. 1 von Suzanne Brockmann's ‚Troubleshooter'-Serie

Nach einer schweren Kopfverletzung wird Navy-SEAL L.T. Tom Paoletti in den Genesungsurlaub geschickt. Er fährt in seinen Heimatort Baldwin's Bridge nahe Boston, um seinen Onkel Joe, bei dem er aufgewachsen ist, zu besuchen. Am Flughafen glaubt er einen seit Jahren weltweit gesuchten Terroristen, genannt der ‚Merchant' zu erkennen, aber seine Vorgesetzten, die er daraufhin anruft, glauben ihm nicht und halten das für eine Paranoia, die von der Kopfverletzung ausgelöst wurde. Tom, der sowieso schon Sorge hat, dass er vielleicht nicht in den aktiven Dienst zurückkehren kann, beschliesst heimlich, nur mit Hilfe seiner besten Freunde und Kollegen weiter zu ermitteln.

Zuhause bei seinem Onkel Joe, der für seinen alten Kriegskameraden und Freund Charles Ashton arbeitet, trift er auch Ashtons Tochter Kelly wieder, die er 16 Jahre nicht mehr gesehen hat. Dr. Kelly Ashton, erfolgreiche Kinderärztin aus Boston, ist nach Hause gekommen, um sich um ihren Vater zu kümmern, der nach einer Krebsdiagnose nur noch wenige Wochen zu leben hat. Wie sich schon bald herausstellt, hat Kelly nichts von ihrer Anziehungskraft auf Tom verloren und auch sie ist mehr als froh, ihre Jugendliebe Tom wiederzutreffen.Tom, der ehemalige ‚Bad Boy' der Stadt, war damals weggegangen, als e rGefahr lief, sich in die viel zu junge Kelly zu verlieben und so in der Kleinstadt hängen zu bleiben, ohne je etwas aus seinem Leben zu machen. Kelly fühlte sich damals nur von ihm allein gelassen. Sie glaubt, alles was sie je von Tom haben kann, ist eine kurze Affaire für einen Sommer und ist bereit, sich damit zufrieden zu geben.

Inzwischen verdichten sich die Hinweise, dass der ‚Merchant' wirklich einen Anschlag in der Kleinstadt plant...

Eine verwickelte Handlung, die neben Tom's und Kelly's Geschichte auch noch ausführlich die Liebesgeschichte zwischen Tom's Nichte Mallory und dem Künstler David erzählt. Dazu kommen zahlreiche Rückblenden aus Joe's und Charles' Kriegsjahren in Frankreich. Mir ist es anfangs etwas schwer gefallen, durch dieses Hin und Her in die Story reinzukommen, aber nach hinten heraus geht die Geschichte auf und steuert auf ein rasantes Ende zu. Suzanne Brockmann lässt hier kaum ein Klischee aus, aber man kann ihr irgendwie nicht recht böse sein.

Review von Ina D., 28.03.01

Zurück zum Anfang der Seite


"Havard's Education"

Amerikanische Originalausgabe: von 1998
Verlag: Silhouette (Intimate Moments Band 884)
Preis: $ 4,25
Bewertung: 5.0
Anmerkung: Tall, Dark and Dangerous Serie Teil 5

Das Alpha-Team der Navy SEALS soll zusammen mit ein paar ausgewählten Top-Leuten der FInCOM zusammen trainieren, damit die Agenten der FInCOM besser für Geiseleinsätze ausgebildet werden. Mitglied des Teams der FInCOM ist P.J. Rogers. Nicht nur, daß sie eine Frau ist, nein, sie wiegt auch nur knapp 50 kg und ist nicht viel größer als 1,50m.

Daryl "Harvard" Becker ist eigentlich nicht arrogant und auch nicht Frauenfeindlich, aber er ist der Meinung, daß Frauen nichts an Waffen im allgemeinen und in Spezialeinheiten im besonderen zu suchen haben, weil sie Männer nur von der Arbeit ablenken würden. Trotzdem muß Harvard zugeben, daß P.J. nicht nur besser als ihre Kollegen ist, nein, in manchen Disziplinen übertrifft sie sogar einige der SEALs. Es wird ziemlich hart für Harvard, als sich eine Situation ergibt, in der nur P.J. klein genug ist, um eine Aufgabe erledigen zu können...

Ich bin sehr skeptisch an den fünften Roman um die Alpha-Einheit der U.S. Navy Seals herangegangen, weil meine bisherige Erfahrung mit Büchern um farbige Menschen eigentlich eher negativ war. Die Welt, die dort von den schwarzen Autoren dargestellt war, war so fremd für mich, daß der Roman genau so gut in China spielen könnte. Davon ist hier nichts zu merken. Es ist alles in allem ein hervorragender Roman der Serie.

Reviewed am 10.10.00 von Lore

Zurück zum Anfang der Seite


"Everyday, Average Jones"

Amerikanische Originalausgabe: von 1998
Verlag: Silhouette (Intimate Moments Band 872)
Preis: $ 4,25
Bewertung: 5.0
Anmerkung: Tall, Dark and Dangerous Serie Teil 4

Melody Evans wird mit anderen Botschaftsangestellten als Geisel festgehalten. Das Alpha-Team der Navy SEALS befreit die Geiseln. Als ein Hubschrauber nicht zum vereinbarten Ort kommt, flieht Melody mit zusammen mit Harlan 'Cowboy' Jones und Harvard aus dem Land.

Melody fühlt sich zu Cowboy hingezogen und nachdem sie in Sicherheit sind, verbringen sie einige Tage - und Nächte - zusammen. Sieben Monate später will Cowboy Melody wiedersehen und entdeckt dabei, daß sie ein Kind erwartet. Er weiß, daß es nur sein Kind sein kann und will Melody heiraten, weil sein Kind nicht ohne Vater aufwachsen soll. Melody weist ihn ab, weil sie keine Heirat will, die auf Zwang gegründet ist. Aber Cowboy läßt sich nicht abweisen, er nimmt sich Urlaub und stellt ein Zelt in ihrem Garten auf....

Der vierte Roman um die Alpha-Einheit der U.S. Navy Seals gefällt mir sehr gut. Er setzt sich mit den Gründen auseinander, ob man um eines Kindes willen heiraten soll. Aber - ich will meinen eignen SEAL, der die Gartenarbeit macht :-)

Reviewed am 10.10.00 von Lore

Zurück zum Anfang der Seite


"Frisco's Kid"

Deutscher Titel: Sag ja zum Leben (Cora, Collection Baccara Bd. 199, 27.06.03)
Amerikanische Originalausgabe:
von 1997
Verlag: Silhouette (Intimate Moments Band 759)
Preis: $ 3,99
Bewertung: 5.0
Anmerkung: Tall, Dark and Dangerous Serie Teil 3

Navy SEAL Alan Francisco - von allen nur Frisco genannt - wurde vor 5 Jahren bei einem SEAL Einsatz angeschossen und sitzt seitdem im Rollstuhl. Er hat es so weit gebracht, daß er wieder mit Hilfe eines Stocks laufen kann, und wird, weil weitere Besserung nicht in Sicht ist, aus der Rehabilitierung entlassen. Ihm wird ein Posten als Dozent bei den SEAL's angeboten, aber er gibt sich immer noch der Illusion hin, daß er eines Tages wieder voll einsatzfähig sein wird und lehnt ab, also wird er in Rente geschickt.

Er hat nun jede Absicht, seinen Kummer in Alkohol zu ertränken. Dies wird allerdings dadurch kompliziert, daß seine Schwester ihre 5-jährige Tochter für einige Wochen bei ihm unterbringt, während sie in der Entziehungsklinik ist. Außerdem ist da noch seine Nachbarin Mia Summerton, eine Lehrerin, die nicht nur Kriegsgegnerin und Waffengegnerin ist, sondern zudem wunderschön. Mia hält nicht viel von Männern, die ihr Leben in einer Flasche ertränken, aber da ist dieses gewisse Etwas an Frisco....

Der dritte Roman um die Alpha-Einheit der U.S. Navy Seals gefällt mir dadurch sehr gut, als daß hier keine Wunderheilung stattfindet, die es Frisco erlaubt, in Zukunft wieder an Einsätzen teilzunehmen. Die Schilderung von der Wandlung eines verbitterten Mannes, der das Interesse am Leben verloren hat zu jemandem, der wieder eine Zukunft für sich sehen kann, ist hervorragend gelungen.

Reviewed am 10.10.00 von Lore

Zurück zum Anfang der Seite


"Forever Blue"

Amerikanische Originalausgabe: von 1996
Verlag: Silhouette (Intimate Moments Band 742)
Preis: $ 3,99
Bewertung: 5.0
Anmerkung: Tall, Dark and Dangerous Serie Teil 2

Es war nicht gerade der beste Tag für Lucy Tait. Erst wird sie am Morgen fast erschossen und nur knapp vom SEAL Blue McCoy gerettet, dann entdeckt sie Abends auf einer Party, daß Blue immer noch seiner Jugendliebe hinterhertrauert. Sie weigert sich also, eine Affaire mit ihm zu beginnen. Es war auch nicht der beste Tag für Blue McCoy, erst muß er als Trauzeuge zur Hochzeit seines Stiefbruders mit seiner eigenen Jugendliebe, dann streitet er sich mit seinem Stiefbruder auf einer Party und zu guter letzt weigert sich Lucy Tait, eine Affaire mit ihm zu beginnen.

Aber am nächsten Morgen erkennen Lucy und Blue, daß der letzte Tag doch nicht der schlechteste war - Blue's Stiefbruder wurde umgebracht und Blue ist der Hauptverdächtige - und Lucy bekommt den Fall zur Aufklärung übertragen....

Dieser zweite Roman um die Alpha-Einheit der U.S. Navy Seals führt Blue in seinen Heimatort zurück - zur Hochzeit seines Bruders mit seiner eigenen Jugendliebe. Nur nach einigen Jahren Abstand muß er erkennen, daß es auch eine Jugendliebe war - und keine, die auch noch Bestand hat, wenn man erwachsen ist.

Reviewed am 10.10.00 von Lore

Zurück zum Anfang der Seite


"Frisco's Kid"

Deutscher Titel: Sag ja zum Leben (Cora, Collection Baccara Bd. 199, 27.06.03)
Amerikanische Originalausgabe:
von 1997
Verlag: Silhouette (Intimate Moments Band 759)
Preis: $ 3,99
Bewertung: 4.5
Anmerkung: Tall, Dark and Dangerous Serie Teil 3

Über Suzanne Brockmanns SEAL-Serie (bei Silhouette als "Tall, Dark & Dangerous" bezeichnet) schwärmt zurecht jeder der sie gelesen hat.

Der dritte Teil der SEAL's Serie von Suzanne Brockmann erzählt die Geschichte von Lt. Alan Francisco, genannt 'Frisco'. Als er bei einem Einsatz der SEALs verletzt wurde, sagte man ihm, er würde nie wieder laufen können. Aber 'Frisco' schaffte es mit Ausdauer und Willenskraft, mit Hilfe eines Stocks wieder zu laufen. 5 Jahre später muss er sich jedoch eingestehen, dass er seine volle Bewegungsfähigkeit nie wieder zurückerlangen und in den aktiven Dienst zurückkehren kann. Verbittert und verzweifelt fängt er an, Trost im Alkohol zu suchen.

Als er schließlich seine fünfjährige Nichte Tash bei sich aufnehmen muss, weil seine Schwester unter Alkoholeinfluss einen Unfall verursacht hat und sich jetzt einer Entziehungskur unterziehen muss, wird er gezwungen sein Leben zu ändern. Dabei hilft ihn nicht zuletzt auch seine attraktive Nachbarin, die Lehrerin Mia Summerton. Zwischen den beiden besteht von Anfang an eine starke Anziehungskraft, aber Frisco glaubt nicht, dass eine so bezaubernde Frau wie Mia eine Zukunft mit ihm haben kann. Doch bevor Mia ihn vom Gegenteil überzeugen kann, wird sie zusammen mit Tash entführt, denn Friscos Schwester steckt noch viel tiefer in Schwierigkeiten als angenommen - hat sie doch einen Drogenhändler um sein Geld erleichtert...

Suzanne Brockmann setzt die SEALs-Reihe mit diesem Band in gewohnter Qualität fort. Die Personen sind wunderbar vielschichtig dargestellt. Beim spannenden Showdown gibt es ein Wiedersehen mit den anderen SEALs der Reihe, aber das Buch ist nicht nur für Fans der Reihe zu empfehlen. Wie schade, dass es bereits 'out-of-print' ist. Es lohnt sich aber, bei Auktionen danach Ausschau zu halten.

Reviewed am 19.09.00 von Ina D.

Zurück zum Anfang der Seite


"Prince Joe"

Amerikanische Originalausgabe: von 1996
Verlag: Silhouette (Intimate Moments Band 720)
Preis: $ 3,99
Bewertung: 5.0
Anmerkung: Tall, Dark and Dangerous Serie Teil 1

Über Suzanne Brockmanns SEAL-Serie (bei Silhouette als "Tall, Dark & Dangerous" bezeichnet) schwärmt zurecht jeder der sie gelesen hat.

Joe Catalanotto ist ausgebildeter Navy SEAL, also ein Angehöriger einer amerikanischen Militär-Spezialeinheit. 1991 muß er in Bagdad zusammen mit seinem Team einen Kronprinzen eines kleinen Landes retten, während die Stadt von der amerikanischen Luftwaffe bombadiert wird. Erstaunlich ist, das Joe diesem Prinzen, Tedric Cortere, bis aufs Haar gleich.

Einige Jahre später besucht der Kronprinz Amerika um wichtige wirtschaftliche Kontakte für sein Land zu knüpfen. In seinem Gefolge ist auch Veronica St. John, die für sein Auftreten in der Öffentlichkeit verantwortlich ist. Sie ist mit der Schwester des Prinzen sehr eng befreundet und sollte es sich herumsprechen das sie diesen Auftrag zur Zufriedenheit des Prinzen ausgeführt hat, dann steht ihrer Karriere nichts mehr im Weg. In Amerika angekommen muß sie jedoch zuerst Tedric Cortere das Leben retten, da er auf dem Flughafen fast von einem Terroristen erschossen wird.

Veronica hat ein heimliches Faible für Tedric, dieser ist jedoch nur eine schöne Hülle ohne Herz oder Gefühle. Der Prinz hat nach dem mißlungenen Attentat keine Lust mehr auf öffentliche Auftritte und verlangt, daß dieser Navy SEAL, der ihm damals das Leben gerettet hat, ihn auf der weiteren Tour durch Amerika doubelt.

Joe wird nach Washington geholt und innerhalb von 48 Stunden soll ihm Veronica "königliche" Manieren beibringen. Das gestaltet sich aber schwieriger als gedacht, denn dieser "Prinz" ist viel anziehender und menschlicher als es der Wirkliche je sein könnte. Auch Joe ist von der rothaarigen Schönheit geradezu bezaubert, aber sie kommt aus einer ganz anderen Gesellschaftschicht als er, also versucht er gleichzeitig am Leben zu bleiben und sich nicht in Veronicas Nähe aufzuhalten. Können sie auf Dauer ihre Gefühle füreinander verleugnen?

Ein absolut wunderbarer Roman, atemberaubend-spannend und herrlich-romantisch bis zum allerletzten Satz! Für diesen Helden würde jede Frau alles stehen und liegenlassen ;-) Ein aufregender Beginn einer Serie um Navy SEALs. Allerdings sind die Romane selbst für amerikanische Verhältnisse sehr schwer zu kriegen. Ich habe diese Geschichte von jemandem aus Amerika geschenkt bekommen.

Kritik geschrieben am 08.11.99 von Isolde W.

Zurück zum Anfang der Seite


"Heart Throb"

Amerikanische Originalausgabe
Bewertung: 5.0

This is one of the best novels I have ever read. Don't let the back blurb mislead you: It is not a light hearted comedy. Instead, it is an honest, believable and insightful book about people who despite their insecurities discover a love they never thought to look for.

Kate McLaughlin has written a screenplay, has secured independent  financing, has found a director (her divorced husband), is almost  ready to start filming, and now has a major problem: She needs a lead actor. None of the applicants at the audition has come even close to what she wants. But the director finds the perfect man for the part: Jericho Beaumont, a former Hollywood Heart Throb who has been though a circle of alcohol addiction and rehab for several years, and is now considered too unreliable to cast.

Having seen the incredible performance Jericho gave at the audition, Kate reluctantly agrees to contracting Jericho, under the condition that he agrees to regular drug tests and around-the-clock supervision during the shooting of the movie. Jericho wants the part so badly that he signs this addendum even though it means no privacy and total humiliation.

Jericho, now in his mid thirties and "dry" for five years, desperately needs this part to show that he has overcome his addiction problems and can still work. What is more, acting makes it possible for him to act out his feelings, which he has difficulty showing in real life.

Alcohol has always been his way to ensure that he does not feel too much, but after a traumatic event he has managed to finally give it up. He will do anything - go to an open audition when he once could afford to decline dozens of offers, work for union wage, agree to constant supervision - only to get back to what he needs to do.

When the "gorilla" Kate has hired as Jericho's warden proves to be totally unsuitable, Kate has to take over the duty of guarding Jericho herself. This is complicated by the fact that not only is Jericho a very good-looking man who was once voted "the sexiest man alive", but also he is the perfect Virgil Laramie, the hero of Kate's movie. Kate starts to confuse Jericho and Laramie in her dreams, and she really begins to like Jed (which is Jericho's real name). But can she really trust him? After all, he is an exceptionally good actor....

Both Jed and Kate have their share of emotional baggage, and it is very much to Suzanne Brockmann's credit that she avoids glossing over their problems. When Jed asks Kate to marry him in the end, he mentions that he will probably need therapy all his life. No simple solutions like "the love of a good woman" for him. But he is strong enough to admit to his weaknesses, which makes him much more sympathetic and interesting than a perfect "larger than life" hero.

Add to this a cast of several well-rounded secondary characters like the co-stars in the movie or the director/ex-husband, who "missed the day in school when they explained the word fidelity", fascinating  insights into the world of movie making, and a wonderfully developed relationship not only between the hero and heroine but also with the other characters, and you have a book you will not want to put down.

I hated for it to end.

Reviewed von Friederike am 11.03.99

Zurück zum Anfang der Seite


"Eigentlich ist's ja verboten"

Originaltitel: Forbidden, 1995
Autorin: Suzanne Brockmann
Deutsche Erstveröffentlichung: 1998
Verlag: Bastei Lübbe
Preis: 6,90 DM
ISBN: 3-404-58167-9
Bewertung: 3.5

Normalerweise kaufe ich mir diese überteuerten 155-Seiten Romane aus der Bastei Lübbe Serie "Caprice" nicht. Dafür ist mir meistens mein Geld zu schade. Diesmal hab ich aber eine Ausnahme gemacht, weil ich der Meinung war irgendwo gelesen zu haben, Suzanne Brockmanns Geschichten wären romantische Abenteuer. Und so falsch ist das gar nicht.

Nur weil Cal Bartlett in diesem furchtbaren Sturm nach ihr gesucht hat, hat Kayla Grey überlebt. Denn in ihren Sommersachen hätte sie niemals die plötzlich hereinbrechende Kälte überstanden. Aus lauter Dankbarkeit und weil sie überhaupt nicht so schnell mit ihren Gefühlen für diesen Mann klarkommt, landen sie schon am ersten Abend fast zusammen im Bett. Aber als sie dann den Namen ihres Retters erfährt, hat sie ganz andere Gedanken.

Kayla ist nach Montana gekommen um Cal Bartlett, den Bruder ihres besten Freundes Liam mit einer ziemlich schockierenden Neuigkeit zu überraschen. Was wäre wenn Liam bei dieser furchtbaren Busexplosion vor zwei Jahren in dem von Unruhen zerrütteten Land gar nicht ums Leben gekommen wäre? Was wäre wenn er in einem geheimen militärischen Gefängnis gefangengehalten würde?

Alle Indizien und auch Kaylas Informationen sprechen dafür, daß Liam damals gar nicht in dem Bus war und heute immer noch am Leben ist. Also brechen die beiden zu einer Rettungsmission auf. Cal schwört sich von nun an die Finger von Kayla zu lassen, da Liam sie kurz vor seiner Abreise nach San Salustiano gebeten hatte ihn zu heiraten. Somit wäre sie die Verlobte seines Bruders.

Ihre Ermittlungen in San Salustiano gestalten sich als gar nicht so einfach, da sich in ihrem Hotelzimmer Überwachungskameras und Wanzen befinden. Also müssen Kayla und Cal ein Touristenpärchen spielen. Wie lange können sie das überzeugend durchhalten? Und was haben diese widersprüchlichen Geschichten um einen amerikanischen blonden Mann der sich bei den Rebellen aufhalten soll, auf sich?

Ein guter Lesespaß, allerdings ist die kurze Geschichte bereits nach zwei Stunden ausgelesen.

Kritik geschrieben am 11.07.98 von I. Wehr

Zurück zum Anfang der Seite


|| Zurück zu Zeitgenössischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
|| Zurück zur Hauptseite ||