"Verbotenes Paradies"

Originaltitel: Breathless, 1994

Autorin: Stella Cameron

Deutsche Erstveröffentlichung: 1999

Verlag: Goldmann/Blanvalet

Preis: 12,00 DM

ISBN: 3-442-35086-6

Bewertung: 4.0

 

Ein Brief, den Angelica Dean nach dem Tod ihrer Mutter erhielt, stellt ihr ganzes Leben auf dem Kopf. Sie entschließt sich den Geschäftsmann Sinjun Breaker unter die Lupe zu nehmen und den Mann zu überreden, sie seine Biografie schreiben zu lassen, schließlich ist Angel, wie sie von ihren Freunden genannt wird, eine erfolgreiche Journalistin. Nur hat sie nicht unbedingt vor ein schmeichelhaftes Buch zu schreiben sondern Sins schmutzige Vergangenheit aufzudecken, so daß er für alle Zeiten ruiniert ist.

Sin hat sich auf Hell verbarrikadiert, der Insel vor Hawaii die sein Privatbesitz ist. Niemand scheint so recht zu wissen wieso und als sein Geschäftspartner Chuck Gill Angelica Dean mitbringt von seinem Flug aufs Festland, reagiert er nicht gerade begeistert. Nach dem ersten Treffen jedoch fasziniert ihn die kleine, schlagfertige Person und er will herausfinden, was sie wirklich von ihm will.

In Seattle sind 3 Mordanschläge auf Sinjun versucht worden, die er jedoch nie beweisen konnte. Sin hofft hier auf Hell den Attentäter stellen zu können, da er alle Zugänge zur Insel überwacht. Bald jedoch passiert ein weiteres Unglück und sein Verdacht wird auf Angel gelenkt. Diese macht selber ein paar unglaubliche Entdeckungen, nämlich daß der Mann den sie eigentlich hassen will, sie von Tag zu Tag mehr interessiert. Scheint so als stecken beide in einem gehörigen Gewissenskonflikt.

Beim Lesen der Geschichte fällt auf, daß sich der Bösewicht der Story realitiv leicht ermitteln läßt. Auch der Sinn einiger Nebencharaktere ist nicht immer ganz klar, aber davon abgesehen hat Stella Cameron einen unterhaltsamen Roman zu Papier gebracht. Sollte sie in diesem Stil noch mehr Geschichten geschrieben haben, würde ich die auch gern lesen wollen.

Kritik geschrieben am 27.07.99 von Isolde W.

Weitere Stella Cameron Reviews:

  • Flammende Berührung
  • Nackte Lügen
  • Nackte Lügen (Isolde)
  • Guilty Pleasures
  • || Zurück zu Zeitgenössischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
    ||
    Zurück zur Hauptseite ||