"Flammende Berührung"

Originaltitel: Only By Your Touch

Autorin: Stella Cameron

Deutsche Erstveröffentlichung: 1999

Verlag: Goldmann/Blanvalet

Preis: 12,00 DM

ISBN: 3-442-35064-6

Bewertung: 4.0

 

Edward Viscount Hawkesly ist fest entschlossen, die junge Lindsay Granville zu heiraten - dies aber nicht etwa, weil er in Liebe zu ihr entbrannt ist. Weit gefehlt - diese Heirat ist nur ein Teil seines Rachefeldzuges gegen Roger Latchett, Lindsays widerlichen habgierigen Stiefbruder, der am Tode seines Bruders James mitschuldig ist. Lindsay wehrt sich verzweifelt gegen diese Heiratspläne, obwohl sie sich sehr bald zu Edward hingezogen fühlt.

Trotz ihrer Proteste wird sie zu Edwards Tante Lady Ballard nach London geschickt, die sie auf ihren Eintritt in die Gesellschaft vorbereiten soll.

Obwohl Lindsay versucht, sich auf dem bedeutendsten Ball der Saison unmöglich zu machen, in der Absicht, daß Edward erkennen solle, dass sie nicht die richtige Braut für ihn sei, drängt er sie zu einer schnellen Heirat. Edward beginnt ebenfalls zärtliche Gefühle für Lindsay zu entwickeln, er unterdrückt diese aber weiterhin, um unbeirrt seinen Racheplan auszuführen, Roger Latchett vollkommen in die Knie zu zwingen. Viele Missverständnisse und unausgesprochene Probleme stellen die Ehe von Edward und Lindsay auf eine harte Probe. Was steckt hinter Lindsays heimlichen Besuchen in Cornwall, und was hat sie mit dem Schmuggler Antun zu tun? Endlich kommt es nach dramatischen Ereignissen in Cornwall und einem weiteren schlimmen Missverständnis zwischen Edward und Lindsay zu einer Aussprache, und sie gestehen sich endlich ihre Liebe ein.

Aber noch sind die Schwierigkeiten mit Lindsays Stiefbruder noch nicht gelöst, und das Glück des jungen Paares gerät noch einmal in Gefahr.

Recht spannende Geschichte, die unter ungewöhnlichen Voraussetzungen beginnt; mit viel Handlung und Intrigen, teilweise aber etwas zu überladen erscheinend. Im ganzen gesehen jedoch ein interessantes Lesevergnügen.

Kritik geschrieben am 05.01.00 von Sabine R.

Weitere Stella Cameron Reviews:

  • Verbotenes Paradies
  • Nackte Lügen (Ina)
  • Nackte Lügen (Isolde)
  • Guilty Pleasures
  • || Zurück zu Historischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
    ||
    Zurück zur Hauptseite ||