"The Night Drifter"

Deutscher Titel: Das Vermächtnis der Feuerfrau

(Deutscher Verlag: Droemer Knaur)

Amerikanische Originalausgabe: von 1999

Autorin: Susan Carroll

Verlag: Ivy Books

Bewertung: 4.5

Lance St. Leger ist seit vielen Jahren ein Draufgänger, der anscheinend ständig sein Schicksal herausfordert. Jetzt ist ihm ein wirklich großes Missgeschick passiert, jemand hat ihm das legendäre Schwert der St. Legers gestohlen, welches sein Vater ihm vor seiner Abreise anvertraut hatte. Die St. Legers haben seit jeher übernatürliche Fähigkeiten, Lance kann seinen Geist von seinem Körper trennen und durch die Nacht "driften". Und so trifft er auf die bezaubernde junge Witwe Rosalind. Rosalind hält ihn wiederum für den Geist des edlen Ritters Sir Lancelot. Sie ahnt nicht, das das tatsächlich Lance wirklicher Name ist. Er erzählt ihr, das er auf der Suche nach einem Schwert ist und Rosalind geht davon aus, das muss das sagenhafte Schwert Excalibur sein. Nachdem der Geist verschwindet, entdeckt sie das Schwert und nimmt es in ihre Obhut, vielleicht kommt der Geist wieder und holt es sich bei ihr ab.

Nach einer Woche hat  Lance immer noch keine Fortschritte bei seiner Suche erzielt. Da bittet ihn sein Zwillingsbruder Val ihn zu der Brautfinderin Effi Fitzleger zu begleiten, er glaubt seine Zeit ist gekommen der Brautfinderin den Auftrag zu erteilen, ihm seine vom Schicksal zugedachte Braut zu finden. Dort trifft Lance auf Rosalind und ausgerechnet ihm wird gesagt, Rosalind wäre seine zugedachte Braut. Lance weigert sich, der Tradition zu folgen und Rosalind zu heiraten, auch wenn das für ihn bedeuten würde, das er dann nie wahre Liebe und Glück findet. Und wie soll er erklären, das er und der Geist ein und dieselbe Person sind?

Bald darauf muss Lance erkennen, das er dem Schicksal nicht so leicht entfliehen kann. Sollte es tatsächlich stimmen, dass hinter dem Diebstahl sein Freund Rafe Mortmain steckt, wie es sein Bruder Val die ganze Zeit behauptet?

Was für ein bezaubernder Liebesroman! "The Night Drifter" ist das pure Lesevergnügen und nach "The Bridefinder" eine absolut gelungene Fortsetzung. Die Männer der St. Leger Familie fesseln mit ihren ungewöhnlichen Fähigkeiten den Leser. Susan Carroll erweckt in ihren Romanen die Helden auf dem Papier zum Leben!

Kritik geschrieben am 11.01.03 von Isolde W.

Weitere Susan Carroll Reviews:

  • Das größte Geschenk
  • Der falsche Lord
  • Mistress Mischief
  • The Bride Finder
  • Die Nacht der Feuerfrau
  • The Dark Queen
  • The Courtesan
  • || Zurück zu Paranormalen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||