"Die Nacht der Feuerfrau"

Amerikanischer Originaltitel: Midnight Bride

Autorin: Susan Carroll

Verlag: Droemer Knaur, 2003

ISBN: 3-426-62230-0

Preis: 8,90 Euro

Bewertung: 4.0

Hierbei handelt es sich um Band 3 der Feuerfrau-Trilogie.

Es geht um Valentine St. Leger, dem jüngeren Bruder Lance. Val ist ein begnadeter Heiler. Deswegen ist er auch Arzt geworden. Allerdings hat das auch etwas mit seiner "besonderen Fähigkeit" zu tun: Er kann mit seinen Händen den Schmerz seiner Patienten auf sich nehmen. Durch diese Fähigkeit ist es zu seiner Beinverletzung gekommen, als er seinem Bruder im Krieg das Leben gerettet hatte.

Doch Kate, die adoptierte Tochter der Brautsucherin, ist die Verletzung egal. Schon seit der ersten Begegnung hat sie sich in Valentine verliebt. Sie lässt sich sogar mit schwarzer Magie ein, damit Val ihre Liebe erwidert. Durch einen Zauber aus einem Buch von Vals Vorfahren Prospero will sie ihr Ziel erreichen.

Was Kate aber nicht weiß ist, dass Val an diesem Abend Besuch eines alten Feindes bekommt, der Val bei einem Zusammenbruch nicht nur seinen Schmerz weitergegeben hat. Kate wundert sich am nächsten Morgen nur, dass Val sich plötzlich so leidenschaftlich ihr gegenüber verhält....

Ein schönes Ende der Familientrilogie. Toll fand ich die Gespräche zwischen Kate und dem Geist Prospero. Nicht so schön fand ich dieses so völlig unpassende Verhalten von Val, auch wenn es nachvollziehbar war. Es gab auch hier wieder genug Übersinnliches zum Schmökern.

Kritik geschrieben am 25.06.04 von Karin M.

Weitere Susan Carroll Reviews:

  • Das größte Geschenk
  • Der falsche Lord
  • Mistress Mischief
  • The Bride Finder
  • The Night Drifter
  • The Dark Queen
  • The Courtesan
  • || Zurück zu Paranormalen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||