"The Charmer"

Deutscher Titel: Die schöne Rächerin (Blanvalet, 11/06)

Amerikanische Originalausgabe: von 2004

Autorin: Celeste Bradley

Verlag: St. Martins

Bewertung: 4.0

Rose Lacey, ein ehemaliges Hausmädchen, ist auf dem besten Weg die beste Spionin Englands zu werden. Beim Liar's Club, einer Geheimorganisation, absolviert sie ihre Ausbildung. Sie und Collis Tremayne, der Erbe von Lord Etheridge, sollen zwar zusammen lernen aber beide fechten immer wieder einen persönlichen Wettstreit aus, wer wohl der bessere ist. Und so kommt es, das sie, mal wieder aus ihrem Übermut heraus, die Trainingshalle in der die Liar's ausgebildet werden, zerstören. Als Konsequenz dessen sollen sie zusammen eine Testmission absolvieren. Doch wo Collis und Rose sind, da entsteht in erster Linie Chaos, und so ist es auch diesmal.

Anstelle sich auf ihre Aufgabe zu konzentrieren, kämpfen beide um die Leitung der Mission. Doch schon bald stellen sie fest das nicht nur die Funken, die zwischen ihnen beiden sprühen wann immer sie aufeinander treffen, sondern auch ihr sogenannter Test, gefährlicher sind, als es den Anschein hat. Rose wird auf erschreckende Weise mit ihrer Vergangenheit als Hausmädchen konfrontiert und Collis, mit seiner unüberlegten Art, bringt nicht nur sich sondern auch noch die wichtigste Person Englands in Gefahr. Kann soviel Chaos zu etwas gutem führen?

Zwar ist auch dieser Celeste Bradley Roman um den Liar's Club gut zu lesen, jedoch fand ich ihn nicht ganz so mitreißend wie die Vorgängerromane. Das Aufeinandertreffen von Collis und Rose war manchmal einfach zu überspitzt dargestellt. Zum Ende hin haben sich alle Unklarheiten aufgelöst, trotzdem fehlte das gewisse Etwas.

Kritik geschrieben von Isolde W. am 01.01.08

Weitere Bücher der Autorin:

|| Zurück zu Historischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zur Hauptseite ||