"Die normannische Braut"

Originaltitel: The Winter Mantle (erschienen 2002)

Autorin: Elizabeth Chadwick

Verlag: Blanvalet Verlag, April 2004

Preis: 9,90 EUR

ISBN: 3-442-36015-3

Bewertung: 4.0

Wilhelm der Eroberer kehrt nach seinem glorreichen Sieg bei Hastings in die Normandie zurück und wird von jubelnden Volksmassen empfangen. Um es zu keinen Aufständen kommen zu lassen, hat er ein paar Edelleute als Geiseln mitgebracht. Einer von ihnen ist Waltheof von Huntingdon. Er ist so ziemlich der einzige, der keine Rebellion plant und darf deshalb sein Land und seine Titel behalten. Statt dessen hat er sich in die junge Nichte von Wilhelm, Judith, verliebt.

Nachdem Waltheof Judiths Leben rettet, wird ihm bewusst, dass diese ähnliche Gefühle hegt. Im Gegensatz zum gutmütigen Waltheof ist Judith allerdings klar, dass sie Waltheof niemals wird heiraten können, da sie wegen ihrer Familie eine Vernunftehe eingehen muss. Sie weist Waltheof daher an, zuerst mit ihrem Onkel zu sprechen, bevor er sich ihr offiziell nähert.

Als Wilhelm natürlich ablehnt, gerät Waltheof in Wut und schließt sich einer Verschwörung an. Doch Wilhelm kann den Aufstand niederschlagen. Er stimmt nun einer Hochzeit zu, um sich Waltheofs Loyalität zu sicher. Und Judith ist froh, dass sie dem Haushalt ihrer strengen Mutter entkommen kann.

Doch für diese Ehe ergeben sich einige Zerreißproben. Kann das wirklich gut gehen?

Mit diesem Buch bekommt man eine grandiose Geschichtsstunde geliefert. Daran besteht gar keinen Zweifel. Allerdings ist der Romance-Anteil in dem Buch entsprechend geringer. Auch wenn es sogar um zwei Paare und ihre Geschichte geht, steht die allgemeine Geschichte mehr im Vordergrund. Zudem muss ich zugeben, dass mir Judith von Anfang an nicht besonders sympathisch war.

Geschrieben von Karin M. am 10.06.2005

Weitere Bücher der Autorin:

|| Zurück zu Historischen Liebesromanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||