"Charming the Highlander"

Deutscher Titel: Das Herz eines Highlanders (Der Club Bertelsmann)

Amerikanische Originalausgabe: von 2003

Autorin: Janet Chapman

Verlag: Pocket Books

Genre: Time Travel/Contemporary

Bewertung: 4.5

Greylean MacKeage wird samt vier seiner Clansmänner und fünf Kriegern des mit ihm verfeindeten McBain Clans dank eines Zauberers unfreiwillig vom Schottland des 12. Jahrhunderts in die Gegenwart versetzt.

Vier Jahre später wird Grace Sutter zu ihrer tödlich verwundeten Schwester ins Krankenhaus gerufen. Grace verspricht ihrer Schwester, welche kurz vorher noch einen gesunden Sohn zur Welt gebracht hat, bevor diese stirbt, dass sie ihren Sohn nach Main zu seinem Vater bringen wird. Doch auf der Reise dorthin stürzt das Flugzeug in dem sich Grace und das Baby befinden ab und Grace muss sich mit Hilfe des anderen Überlebenden Greylean MacKeage durch das tief verschneite Maine schlagen.

Von Beginn an, besteht zwischen Grace und Greylean eine Anziehung, derer sich keiner von beiden entziehen kann und auch nachdem Grace und ihr Neffe in Sicherheit sind, taucht Greylean, der zufällig auch noch Graces Nachbar ist, ständig bei ihr auf. Doch Grace möchte zuerst ihr Leben und das des Babys ordnen und dazu gehört, dass sie den Vater des Kleinen auf Herz und Nieren prüft. Doch dieser ist gerade eben Michael McBain, zum einen Greyleans Erzfeind und zum anderen ein Mann, der sich seltsamerweise einbildet eine Zeitreise vom 12. Jahrhundert in die Gegenwart vorgenommen zu haben.
 
„Charming the Highlander“ ist der erste Teil einer Serie über die MacKeages und Michael McBain und wird definitiv dominiert von Alpha-Males. Wer sich daran nicht stört, dem steht ein sehr vergnüglicher Lesegenuss bevor.

Reviewed von Stefanie W., 14.06.2004

Weitere Bücher der Autorin:

|| Zurück zu Zeitreiseromanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||