"Loving the Highlander"

Amerikanische Originalausgabe: von 2003

Autorin: Janet Chapman

Verlag: Pocket Books

Genre: Contemporary / Time Travel

Bewertung: 4.0


Sadie Quill wurde damit beauftragt Photos für einen geplanten Naturpark zu schießen und nebenbei dessen mögliche Hauptattraktion eine sagen umwogende Goldmiene zu finden. Während sie eines Tages durch den Wald streift, stolpert sie mehr oder weniger über einen gut aussehenden, nackt am Fluss liegenden Mann und kann es sich nicht verkneifen ein Photo von ihm zu machen. Dummerweise aber bemerkt dieser das und so findet sich Sadie nach einer wilden Verfolgungsjagd gefesselt, geknebelt und mit entwendetem Film vor, während der nackte Mann auf einem Pferd davon reitet.

Noch dümmer ist jedoch, dass sich dieser Fremde als Morgan MacKeage herausstellt, der zum einen der Eigentümer eines Stück Landes, welches für den Naturpark benötigt wird, und zum anderen der neueste Auserkorene von Sadies Mutter als Date für ihre Tochter ist.

Obwohl Morgan absolut gegen Sadies Pläne für einen Naturpark ist, fühlen sich die beiden doch zueinander hingezogen. Und als es zu seltsamen Vorfällen kommt und sich der Verdacht häuft, dass Sadies Leben in Gefahr ist, hilft er ihr nicht ganz uneigennützig auf der Suche nach der Goldmiene.

„Loving the Highlander“ ist der zweite Teil über die in die Gegenwart gereisten Schotten aus dem 12. Jahrhundert und reicht dabei nicht ganz an seinen Vorgängerroman heran. Neben Morgan und Salie, eine Heldin mit Makel, da sie diverse Brandnarben hat, haben auch Charaktere aus dem ersten Band einen Auftritt in diesem Buch.

Reviewed am 06.09.2004 von Stefanie W.

Weitere Bücher der Autorin:

|| Zurück zu Zeitreiseromanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||