Baring it All

Deutscher Titel: Versuchung pur
(Cora Verlag, Tiffany Band 894, 14.06.00)

Englische Originalausgabe: von 2000

Autorin: Sandra Chastain

Verlag: Harlequin (Temptation # 768)

Preis: $ 3,99

Bewertung: 4.5

"Lord Sin" ist ein äußerst bekannter Stripper der jetzt seine letzte Vorstellung im "Palace of Sin" gibt. Mit unter den Zuschauern ist eine Journalistin die gern die wahre Identität von Lord Sin herausfinden will, da er seit 10 Jahren mit Maske auftritt und niemand weiß, wer er wirklich ist. Gesponsert wird die Show für einen guten Zweck von Ryan Malone, einem Geschäftsmann. Was niemand weiß, Ryan ist auch der legendäre Lord Sin. Er möchte endlich seine Vergangenheit hinter sich lassen und ein komplett neues Leben anfangen.

Sunny Clary, die Reporterin, ist erst seit kurzem in Atlanta und wider Willen von "beiden" Männern ungeheuer fasziniert. Und die aufregende letzte Vorstellung von Lord Sin hat es ihr angetan, auch wenn sie das nicht zugeben will. Und da sie kein Interview mit dem geheimnisvollen Stripper kriegen kann, will sie versuchen über Ryan an ihn heranzukommen. Der macht ihr ein zwielichtiges Angebot. Wenn sie mit ihm schläft, dann bekommt sie ihr Interview.

Jetzt steckt Sunny in einer Zwickmühle. Sie will unbedingt die Wahrheit herausfinden und darüber berichten, aber wird sie deshalb soweit gehen mit diesem gutaussehenden Mann der anscheinend mehr als nur ein paar Geheimnisse hat?

"Baring It All" ist eine Geschichte wie man sie nicht alle Tage zu lesen bekommt, ein Grund mehr sie nicht zu verpassen. Den Held der Geschichte einen Stripper sein zu lassen, finde ich absolut gewagt und wunderbar umgesetzt. Ungewöhnlicher Lesespaß für ein paar unterhaltsame Stunden.

Kritik geschrieben am 24.04.00 von Isolde W.

|| Zurück zu Zeitgenössischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
|| Zurück zur Hauptseite ||