"The Damascened Blade"

Deutscher Titel: Der Tod des Khan - Ein Fall für Detective Joe Sandilands (Goldmann, 12/2005)

Originalausgabe von: 2004

Autorin: Barbara Cleverly

Verlag: Robinson, London, 287 S.

ISBN: 1-84119-916-8

Bewertung: 4.5

Indien, 1922: Lily Coblenz, junge Tochter eines schwerreichen Industriellen aus Amerika, ist enttäuscht - sie wollte eigentlich das "echte Indien" sehen, Abenteuer erleben; doch diese ständigen gesellschaftlichen Ereignisse, die stets nach den gleichen Regeln ablaufen, langweilen sie nur - da hätte sie ja gleich in Chicago bleiben können. Lily plant, nach Peshawar zu reisen, eine Stadt an der unruhigen Nordwestgrenze Indiens, in deren Umgebung die verschiedensten kriegerischen Völker und Stämme leben. Doch da Lily eine schwerreiche Erbin ist, und diese Tatsache allein nicht unerhebliche Gefahren bringt, z. B. eine mögliche Entführung, ist es unbedingt notwendig, dass sie ständig bewacht wird.

Wer ist dafür besser zuständig als Commander Joe Sandilands, der gerade bei seinen Freund James Lindsay, der ein Fort in der Nähe von Peshawar kommandiert, zu Gast ist. Joe ist zunächst nicht gerade begeistert von diesem Auftrag; er wollte sich eigentlich von der Aufregung seines letzten Falles etwas erholen und sich nicht mit einer vorwitzigen, nervtötenden jungen Amerikanerin herumplagen. Doch es kommen so einige Überraschungen auf Sandilands zu; Lily, die mit einer Reihe anderer Gäste im Fort eintrifft, entpuppt sich so ganz anders als er in seinen Vorurteilen gedacht hatte.

Die bunt zusammengewürfelte Schar der Gäste sorgt im Fort bald für Aufregungen; gefährlich wird es, als Zeman Khan, ein Prinz aus dem Stamm der Pathanen, tot aufgefunden wird - wie es scheint, erlitt er eine Lebensmittelvergiftung. Doch Iskander, Zemans Freund, will das nicht akzeptieren; es kommt zu einer Geiselnahme - Iskander mit seiner Truppe, einer der Gäste, aber auch Lily sind plötzlich verschwunden. Sandilands, James Lindsay und die im Fort verbliebenen versuchen alles, um die Geiseln wieder aufzufinden und den mysteriösen Tod von Zeman Khan zu klären und so einen angedrohten möglichen Krieg mit den einheimischen Stämmen zu verhindern.

Auch Barbara Cleverly's dritter Roman um Commander Sandilands ist wieder ein Volltreffer; eine spannende, lebendig erzählte Geschichte vor außergewöhnlichem Hintergrund; mit interessanten Charakteren und überraschenden Wendungen.
Kritik geschrieben von Sabine R., 03.04.2005

Weitere Bücher der Autorin:

|| Zurück zu Spannung und Geheimnissen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||