"Kein Lebenszeichen"

Amerikanischer Originaltitel: Gone For Good

Autor: Harlan Coben

Verlag: Bertelsmann Buchclub, 17,95 Euro

Bewertung: 4.5

Will Klein, aufgewachsen in New Jersey, hat noch immer seine traumatische Vergangenheit nicht so recht überwunden. Vor elf Jahren hatte sein Leben und das seiner Familie eine tragische Wendung genommen, denn Wills damalige Freundin Julie, wurde zu diesem Zeitpunkt vergewaltigt und dann ermordet. Der einzige Hauptverdächtige, sein Bruder Ken. Schon als Kind, hatte Will seinen Bruder vergöttert, so zweifeln er und seine Familie noch heute, dass Ken tatsächlich der Täter ist. Nur keiner kann ihn fragen, Ken ist, trotz Großfahndung seit elf Jahren verschollen, die Familie glaubt, dass er gar nicht mehr lebt, und lässt ihn schließlich für tot erklären.

Die Mutter von Will ist schwerkrank, als er an ihr Sterbebett gerufen wird, eröffnet sie ihm, dass sein Bruder lebt. Will ist völlig durcheinander, aber auch voller Hoffnung, nun vielleicht seinen Bruder finden zu können. Er ist immer noch fest von Kens Unschuld überzeugt.

Bei der Beerdigung seiner Mutter, begleitet wird er von seiner Freundin Sheila, versucht er noch einige Informationen über das damalige Verbrechen zu sammeln. Aber eines steht fest, sein Vater ist ahnungslos, weiß nicht, dass sein Bruder noch lebt.

Will lebt mit Sheila, seiner großen Liebe zusammen. Als kurz darauf Sheila spurlos verschwindet, beginnt für Will ein neuer Albtraum. Als man schließlich die übel zugerichtete Leiche von Sheila findet, bricht für Will endgültig eine Welt zusammen. Die Vergangenheit scheint sich zu wiederholen, die Antwort weiß nur sein Bruder. Will hat daher nur noch ein Ziel, er wird seinen Bruder finden und die Wahrheit über diese Geschehnisse werden an das Tageslicht dringen.

Fantastisch wie der Autor die verschiedenen Handlungsstränge verknüpft, immer wieder Wendungen vornimmt, die den Leser in die Irre führen, dazu ein überraschendes Ende. Dieser Thriller bietet Spannung pur.  Wie immer bei Coben, läuft am Rande auch eine Liebesgeschichte. Auch mit dieser Story hat er bewiesen, warum er zu meinen Lieblingsautoren gehört.

Reviewed von Uschi am 25.06.04


|| Zurück zu Spannung und Geheimnisse || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
|| Zurück zur Hauptseite ||