"Im Schatten des Mondes"

Originaltitel: Void Moon

Autor: Michael Connelly

Genre: Mystery/Thriller

Bewertung: 2.5

Cassie Black hat von ihrer 15jährigen Haftstrafe 5 Jahre abgesessen und ist nun auf Bewährung draußen und darf sich nichts zuschulden kommen lassen. Ihre Haftversetzung von Nevada nach Kalifornien wurde genehmigt und einen Job bei einem Autohändlerin L.A. hat sie auch. Sie könnte zu frieden sein, wenn nicht plötzlich Unvorhergesehenes in ihr Leben tritt.

Sie nimmt die alten Kontakte wieder auf um einen letzten Coup zu landen. Mit diesem Geld möchte sie sich dann absetzen. Ihren Traum, den sie mit ihrem verstorbenen Partner geträumt hat, rückt wieder näher. Doch dieser letzte Coup führt sie genau an den Schauplatz zurück, an dem Max, ihr Partner und Geliebter, starb. Ins Casino Cleopatra in Las Vegas. Zufall?

Scheint so. Doch nicht der Zufall führt sie zurück, sondern ein ausgetüftelter Plan eines geschickten Gegners, von dem Cassie nichts ahnt. Als sie das Geld hat, überstürzen sich die Ereignisse und der Killer, der auf sie angesetzt wird, pflastert seinen Weg nicht nur mit Leichen, sondern bringt auch noch das Kostbarste das Cassie besitzt in Gefahr.....

Schwierig zu schreiben was mir an dem Thriller nicht gefallen hat. Der Autor konnte die Gefühle der Cassie nicht realistisch rüberbringen. Leider kann ich darauf nicht näher eingehen ohne zuviel von der Handlung zu verraten, nur soviel: Sobald der Leser, insbesondere die Leserin, erkennt um was es geht, ist alles was noch passiert, absolut unlogisch. Aber auch andere Punkte in der Geschichte waren nur Effekthascherei. Für mich kein gelungener Thriller, obwohl ich den Plot „der Diebin“ sehr gern habe. Nur sehr bedingt zu empfehlen und wer auf eine Liebesgeschichte als Beigabe hofft, wird auch hierin enttäuscht, was aber für meine Beurteilung nicht ausschlaggebend war.

Review von Maria 13.03.03

|| Zurück zu Spannung und Geheimnisse || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
|| Zurück zur Hauptseite ||