Man Trouble

Amerikanische Originalausgabe: von 2004

Autorin: Melanie Craft

Verlag: Warner

Preis: 5,99 Dollar

Bewertung: 4.0

In gewisser Weise für Molly Shaw ein Doppelleben. Tagsüber geht sie ihrem Job als Professorin an einer Universität in Belden, Wisconsin, nach und versucht so unauffällig wie möglich zu sein, damit ihr Vater, der ebenfalls ein berühmter Professor ist, auf sie Stolz sein kann. In ihrer Freizeit jedoch schreibt sie als die geheimnisumwitterte Sandra St. Clair Liebesromane. Bereits ihr Debütroman hat es auf die Bestsellerlisten geschafft und da keinesfalls bekannt werden darf wer die Schriftstellerin in Wirklichkeit ist, hat ihr Verlag Sandra St. Clair einen Lebenslauf verpasst, der weit von Mollys wirklichem Leben entfernt ist. Dann jedoch unterbreitet ihr Freund Carter McKee ihr einen ungewöhnlichen Vorschlag: Sie soll für ihn den Geschäftsmann und Playboy Jake Berenger betören und Carter so ein Interview mit ihm beschaffen. Denn Berenger gibt grundsätzlich keine Interviews und Carter möchte seiner Karriere einen gehörigen Anstoß geben. Dabei hat er sich in die Idee verrannt, ausgerechnet die Geheimnisse dieses Mannes an die Öffentlichkeit zu bringen. Zusammen mit einem Freund hat er ausgerechnet, was Berenger an Frauen anzieht und Molly soll als Prototyp fungieren. Und dazu muss sie als Sandra St. Clair auftreten!

Carter und Molly fliegen nach Gold Bay, einem Resort in dem sich Jake Berenger meistens aufhält. Tatsächlich schafft es Molly in ihrer Verkleidung als Sandra St. Clair die Aufmerksamkeit von Jake auf sich zu ziehen, aber er scheint dann doch eher an Molly interessiert zu sein und nicht an Sandra. Bald verwirrt das Verkleidungsspiel nicht nur Jake sondern auch Molly weiß nicht mehr, wer sie eigentlich wirklich sein will. Doch dann unterbreitet Jake ihr auch noch ein ungewöhnliches Angebot ...

Eigentlich hatte ich mir von diesem Melanie Craft Roman ein bisschen mehr erhofft. Die Geschichte ist gut geeignet für ein Lese-Wochenende, jedoch fehlte es dem Roman an dem gewissen Etwas. Wer Liebesroman schreibende Heldinnen mag, macht mit dem Kauf von "Man Trouble" keinen Fehler.

Kritik geschrieben am 14.08.04 von Isolde W.

Weitere Melanie Craft Reviews:

|| Zurück zu Zeitgenössischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
|| Zurück zur Hauptseite ||