The Trouble With Mary

Deutscher Titel: Alles über Mary
(Blanvalet Verlag, 05/02)

Amerikanische Originalausgabe: von 2000

Autorin: Millie Criswell

Verlag: Ivy Books

Preis: $ 6,50

Bewertung: 4.5

Irgendwas muss sich jetzt endlich in ihrem Leben ändern. Mary Russo ist dreiunddreißig, ziemlich entscheidungsunwillig und lebt immer noch bei ihren Eltern. Als ob das nicht schlimm genug ist, hat sie auch noch einen Bruder der Priester ist und ihre perfekte Schwester hat bereits drei Kinder geboren. Und Mary hatte noch nicht einmal SEX! Als sich ihr früherer Boss das Leben nimmt, entscheidet sich Mary, sein Restaurant in ihrem Stil weiterzuführen. Denn eins kann sie, italienisch kochen! Und so eröffnet sie kurz darauf "Mama Sophia's" und direkt über dem Restaurant, richtet sie sich eine Wohnung ein. Jetzt fehlt ihr nur noch eins zum Glück, ein Affäre!

Kurz nach der Eröffnung erscheint eine geradezu vernichtende Restaurantkritik über "Mama Sophia's" in der Zeitung. Erbost sucht Mary den Reporter auf, der für diese Schmiererei verantwortlich ist, und trifft auf Dan Gallagher, eigentlich Sportjournalist. Dan musste jedoch für eine Zeit seine geliebte Sportskolumne jemand anderem überlassen und er mag einfach keine Restaurantkritiken schreiben. Und mit italienischem Essen, hat er sowieso schon seit frühester Jugend seine Probleme. Als ihm Mary jedoch gegenübersteht und ihm erbost ihre Meinung sagt, überlegt er sich, das das Essen vielleicht doch nicht so schlecht war. Denn irgendeinen Grund muss er ja haben, um Mary wieder zu sehen.

Und so treffen die beiden in nächster Zeit immer öfter aufeinander. Aber da ist ja noch Marys Familie, für die die Ehe heilig ist und die mit Adleraugen über sie wachen. Mary und Dan wird es nicht gerade leicht gemacht, eine Affäre miteinander zu haben. Aber die beiden beweisen, das man erfinderisch sein kann...

Eine wahrhaft köstliche romantische Komödie! Millie Criswell beweist eindrucksvoll ihr Schreibtalent. Man muss zugeben das Marys Großmutter ein bisschen an "Grandma Mazur" aus den Stephanie Plum Geschichten erinnert, aber das schmälert keinesfalls das Lesevergnügen. Ein wirklich gelungenes Buch!

Kritik geschrieben am 02.02.02 von Isolde W.

Weitere Millie Criswell Reviews:

|| Zurück zu Zeitgenössischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
|| Zurück zur Hauptseite ||