"Rage Factor"

Autorin: Chris Rogers

Amerikanische Originalausgabe: von 1999

Verlag: Bantam Books

Preis: $ 22,95

Bewertung: 4.5

Es gab viele Gründe dafür, warum Dixie Flannigan vor einigen Jahren ihren Job als Vertreterin der Anklage aufgegeben hat und Kopfgeldjägerin geworden ist. Zum einen hat sie zwar viele Bösewichte hinter Gitter gebracht, aber auch viel zu viele kamen wieder auf freien Fuß. Als man den Schönling Lawrence Riley Coombs freispricht, kann Dixie nicht glauben, das das Rechtssystem immer noch funktioniert. Nicht nur das Coombs mehrere Frauen brutal vergewaltigt hat, er ist auch für Dixies gebrochenem Fuß verantwortlich. Während ihre Freundin Brenda Benson, die in diesem Fall als Vertreterin der Anklage tätig war deswegen fast in Depressionen versinkt, geht für Dixie das Leben weiter.

Dixie hat einen Bodyguard Job erhalten. Sarina Page ist die Tochter einer Hollywoodberühmtheit, und da die Mutter Drohbriefe erhalten hat, benötigt sie jemanden der den ganzen Tag auf ihre Teenager-Tochter aufpasst, während sie bei den Dreharbeiten zu einem neuen Film ist. Erst denkt Dixie sich das kann gar nicht so schwer sein, aber bereits die erste Begegnung mit Sarina zeigt, das es dieser Teenager faustdick hinter den Ohren hat. Während die beiden also versuchen die Sightseeing-Liste abzuarbeiten, die Sarinas Mutter erstellt hat, hört Dixie in den Nachrichten das jemand Selbstjustiz verübt hat. Lawrence Coombs wurde vergewaltigt und nackt an eine Parkbank gebunden aufgefunden. Dixie hat ein schlechtes Gefühl bei der Sache, wieso sollte jemand dazu übergehen Selbstjustiz zu verüben und sie hat auch schon einen Verdacht, wer dahinter stecken könnte.

Und so versucht sie nicht nur Sarina zu beschützen, sondern auch zu verhindern, dass weitere solcher Aktionen folgen. Lawrence Coombs derweil ist durch das was man ihm angetan hat keinesfalls abgeschreckt worden, sondern er plant sich zu rächen. Es scheint als entwickele die Geschichte eine Eigendynamik, die anscheinend nicht mehr zu stoppen ist, denn auch Dixies Freund Parker Dann möchte das die Frau die er liebt in Zukunft einem weniger gefährlichen Job nachgeht. Gelingt es Dixie alles zu einem guten Ende zu bringen?

Dixie Flannigan ist eine Heldin, die weiß wie man sich verteidigt. Nicht nur das sie keine Angst vor den bösen Buben hat, sie kann sich auch wehren, sollte sie mal wieder in Schwierigkeiten sein. Dieser Krimi lässt sich sehr gut lesen, manchmal ist die Story jedoch etwas zu brutal geraten.

Kritik geschrieben am 03.11.01 von Isolde W.

Weitere Chris Rogers Reviews:

  • Bitch Factor
  • || Zurück zu Spannung und Geheimnisse || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
    ||
    Zurück zur Hauptseite ||