"Die zweite Braut"

Originaltitel: Scandal Broth, 1987

Autorin: Marian Devon

Deutsche Erstveröffentlichung: 1990

Verlag: Heyne

Bewertung: 5.0

 

Antonia Thorpe, kürzlich aus Brüssel eingetroffen, denkt, ihr steht ein Verrückter gegenüber. Denn dieser beharrt darauf, daß ihre Väter ihre Heirat ausgemacht hätten. Und daher macht er ihr eher widerwillig einen Heiratsantrag, den sie ablehnt, was dieser nicht so recht glauben kann, aber sie beim Wort nimmt und das Haus verläßt.

Kaum hat er das Haus verlassen, taucht ihr Onkel auf und ist entsetzt als er hört, daß der Mann ihr einen Heiratsantrag gemacht hat. Dann klärt ihr Onkel Antonia auf, daß dieser "Verrückte" der Ehrenwerte Fitzhugh Denholm ist und der Heiratsantrag eigentlich ihrer Kusine Rosamond gegolten hat. Nun macht ihr Onkel sie dafür verantwortlich, daß Rosamond den Heiratsantrag nicht bekommen hat.

Über diese Ungerechtigkeit wütend, beschließt Antonia, zu ihrer Großmutter nach London zu fahren. Aber durch Denholms Schuld kippt die Postkutsche, in der Antonia fährt, um. Notgedrungen nimmt Denholm sie mit nach London. In London muß Antonia erfahren, daß das Haus, das angeblich ihrer Großmutter gehört, in Wirklichkeit Denholms Tante gehört. Denholms Tante beschließt, Antonia und Denholm miteinander zu verkuppeln.

In der Zwischenzeit ist Antonias Onkel auch in London angekommen, um doch noch eine Heirat zwischen seiner Tochter und Denholm zu arrangieren. Antonia wird dabei unfreiwillig in Rosamonds Pläne verwickelt, damit Rosamond Denholm nicht heiraten muß.

Dieser Roman ist voller amüsanter Verwicklungen und Mißverständnisse. Ein absolutes Lesevergnügen!! Absolut zu empfehlen!

Reviewed von Sara am 14.06.99

Weitere Marian Devon Reviews:

  • Die Brautwitwe
  • || Zurück zu Unterhaltungsliteratur || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||