"Maskerade der Liebe"

Originaltitel: The Forbidden Lord (1999)

Autorin: Deborah Martin

Verlag: Cora Verlag ( Historical Gold Nr. 110),
erschienen am 26.09.2001

Preis: 9,80 DM

Bewertung: 4.5

Es handelt sich hier um die direkte Fortsetzung des Historical Gold 98 "Der Piratenlord". Diesmal gehört der Stiefbruder zu den Hauptpersonen.

Im März des Jahres 1819 trifft sich die Pfarrerstochter Emily Fairchild mit ihrer Freundin Sophie auf einem Maskenball. Als sie diesen dann mit ihrer Cousin wieder verlassen will, bemerkt sie, dass sie in der falschen Kutsche sitzt - nämlich in der von Jordan Willis, dem Earl of Blackmore. Dieser findet die junge Dame, die sich empört gegen seine Unterstellungen wehrt, hinreißend. Denn der Earl ist es gewohnt, dass man versucht, ihn an die Eheleine zu legen. Ein kurzer zärtlicher Zwischenfall folgt. Doch auch als Emily auf den Ball zurückgekehrt ist, weiß Jordan, dass er sie unbedingt wieder sehen muss.

Zwei Monate später, Emily ist schon lange wieder bei ihrem Vater daheim, als sie zu Sophies Vater, Lord Nesfield, gerufen wird. Dieser klärt sie darüber auf, dass Sophie geplant hat, mit einem Mann durchzubrennen, was gerade noch verhindert werden konnte, und nun nach Schottland geschickt wurde. Emily soll nun in der Rolle der "Lady Emma", Sophies Cousine, in London herausfinden, wer dieser Mann ist. Als Emily zuerst ablehnen will, wird sie mittels Erpressung doch "überzeugt".

Und so kommt es, dass Emily als "Lady Emma" zahllose Bälle besucht und von den Herren umschwärmt wird. Auch der Earl of Blackmore sucht immer wieder ihre Nähe. Er hat die kurze Begegnung in der Kutsche nicht vergessen können und er hat die Maskerade direkt durchschaut. Emily will dies natürlich nicht zugeben. Jordan merkt, dass Emily Angst hat. Er weiß, dass er ihr helfen muss....

Der Earl und die Pfarrerstochter. Ein Earl, der die wahre Liebe kennen lernt, weil er durch seine kaltherzige Mutter nie gelernt hat zu lieben. Ein schöne Geschichte. Gut geschrieben. Sehr zu empfehlen.

Geschrieben von Karin M., 08.10.2001

Weitere Bücher von Deborah Martin:

|| Zurück zu Historischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||