Die Herrin von Fionnaway

Originaltitel: A Well Favored Gentleman

Autorin: Christina Dodd

Verlag: Cora (Historical Special Band 5)

Preis: 9,50 DM

Bewertung: 4.5

Über Lady Alanna gibt es jede Menge Gerüchte und niemand weiß, wo sie sich aufhält. Immerhin ist sie die Herrin von Fionnaway Manor. Ian Fairchild möchte, dass das Herrenhaus ihm gehört, aber dazu müsste er Lady Alanna heiraten. Als diese ihr Versteckspiel aufgibt und wieder ihren rechtmäßigen Platz einnimmt, steht Ian eine Menge Überredungsarbeit bevor, wenn er wirklich will, dass sie seine Frau wird. Denn die bezaubernde junge Frau hat auch noch jede Menge Verstand und ist nicht so leicht zu überlisten.

Hinzu kommt das Ian ein halber Selkie ist und sein Familienerbe leugnet. Hat er wirklich magische Kräfte und ist Lady Alanna eine Hexe, wie man behauptet???

Ein zauberhaftes Lesevergnügen! Ich hatte mit „Die Herrin von Fionnaway" jede Menge Spaß. Außergewöhnliche Helden, ein toller Schauplatz und ein fieser Bösewicht, die richtige Kombination schafft es immer noch, mich zu fesseln.

Kritik geschrieben am 11.08.00 von Isolde W.

Weitere Christina Dodd Reviews:

  • Geheime Sünden
  • Highland-Lady
  • Widerspenstige Herzen
  • Betörende Küsse
  • Die Liebesfalle
  • Rebellische Herzen
  • Geliebte Betrügerin
  • Zärtlicher Hinterhalt
  • Die widerspenstige Braut
  • Lost in Your Arms
  • || Zurück zu Historischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
    || Zurück zur Hauptseite ||