"Widerspenstige Herzen"

Originaltitel: The Runaway Princess

Autorin: Christina Dodd

Verlag: Blanvalet, Januar 2001

Preis: Preis: 6,00 €

Bewertung: 4.5

Die englische Waise Evangeline Scoffield lebt unter Obhut einer reichen, exzentrischen Dame namens Leona. Als Leona eines Tages spurlos verschwindet, fällt Evangeline deren Vermögen zu. Endlich kann sich Evangeline ihre Träume erfüllen und sich unter die feine Gesellschaft mischen. Sie ergreift die Gelegenheit beim Schopf und reist in einen Kurort in den Pyrenäen. Dort genießt sie ihre Freiheit als „geheimnisvolle Schönheit“.

Eines Tages überfällt sie ein Fremder in ihrem Schlafzimmer. Kronprinz Danior von Baminia behauptet, dass sie seine verschollene und lang gesuchte Verlobte, Prinzessin Ethelinda von Serephina wäre. Verzweifelt bemüht sich Evangeline den Prinzen von seinem Irrtum zu überzeugen und beteuert immer wieder, dass sie nur eine arme Waise aus England ist. Doch der Prinz bleibt stur und verlangt, dass Evangeline unverzüglich mit ihm in sein Königreich zurückkehrt.

Bevor Evangeline einen klaren Gedanken fassen kann, wird auf sie beide ein Anschlag verübt. Vor die Wahl gestellt, mit den Prinzen mitzukommen, oder durch einen Meuchelmörder ihr Leben zu verlieren, entschließt sich Evangeline für das kleinere Übel. Sie hofft, den Prinzen doch noch zu überzeugen können, dass sie nicht die gesuchte Prinzessin Ethelinda ist.

Da sie aber fließend Bamianisch spricht und sogar Kenntnis von der Weissagung besitzt, bestärkt dies Danior nur, dass sie eben doch seine Verlobte ist.

Evangeline fügt sich scheinbar in ihre Rolle und begibt sich mit dem Prinzen und seinen beiden Leibwächtern auf eine lebensgefährliche Reise. Schnell muss Evangeline erkennen, dass nicht nur die Reise gefährlich ist, es scheint kaum sicherer für ihr Herz- zu sein, in Prinz Daniors Armen Schutz zu suchen.

Eine mutige, selbstbewusste Heldin, dazu ein etwas sturer Held dem immer wieder seine angebliche Verlobte abhanden kommt. Daraus ergeben sich spannende Verfolgungsjagden. Eine spritzige Geschichte in der nie Langeweile aufkommt.

Kritik geschrieben von Uschi, 06.04.2002

Weitere Bücher der Autorin:


|| Zurück zu Historischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zur Hauptseite ||