Ein wahres Wunder

Deutsche Erstveröffentlichung: August 2002

Amerikanische Originalausgabe: Peace like a River

Autor: Leif Enger

Verlag: Manhattan (Goldmann)

Preis: 21,90 Euro

ISBN: 3-442-54539-0

Bewertung: 4.5

Reuben Land weiß, dass bereits nach seiner Geburt ein Wunder geschah. Denn er wurde mit verklebten Lungen geboren und alle hielten ihn für tot. Nur sein Vater hat ihn nicht aufgegeben. Jetzt als Jugendlicher leidet er immer noch unter Atembeschwerden und er scheint der einzige zu sein, der weiß das sein Vater Wunder vollbringen kann. Mit seinem älteren Bruder Davy, seiner jüngerer Schwester Swede und seinem Vater lebt er in den sechziger Jahren in einer amerikanischen Kleinstadt. Das Leben der Familie ist, bis auf die Wunder die sein Vater vollbringt und die anscheinend nur Reuben sieht, ziemlich normal. Das ändert sich jedoch, als Davy zwei junge Männer erschießt, die die Familie bedroht haben. Plötzlich ist nichts mehr, wie es war. Jeremiah Land scheint unter der Last der Reue als Vater versagt zu haben, fast zusammenzubrechen, während Swede, die mit Vorliebe Gedichte über einen Westernhelden schreibt, und Reuben, ihren großen Bruder als Helden ansehen. Sie planen sogar Davy aus dem Gefängnis zu befreien. Das schafft dieser aber selber und das FBI sucht im ganzen Land nach ihm.

Mit der Familie Land scheint es immer weiter bergab zu gehen. Reubens Vater wird krank, die Kleinstadt in der sie leben steht ihnen immer feindlicher gegenüber und Davy ist weiterhin auf der Flucht. Da scheint nur noch eins helfen zu können: Davy muss gefunden werden, und so scheint Gott wieder einmal den Weg von Jeremiah Land zu leiten.

Dieses Buch ist ein echtes Kleinod! Leif Enger zieht den Leser geradezu in die Geschichte hinein. "Ein wahres Wunder" ist fantastisch geschrieben, zwar nicht unbedingt das was ich sonst lese, aber auf jeden Fall ein Buch, was ich nicht wieder vergessen werden. Dafür hat der Autor mit seinem einzigartigem Erzählstil und den bemerkenswerten Hauptfiguren gesorgt! Einmalig!

Kritik geschrieben am 13.09.02 von Isolde W.

|| Zurück zu Sonstigem Lesespaß || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
|| Zurück zur Hauptseite ||