"Piratenherz"

Autor: Fabio Lanzoni

Verlag: Goldmann

Preis: 15,00 DM

ISBN: 3-442-42832-7

Bewertung: 5.0

 

Fabio - ein Name, der für einen der aufregendsten Männer unserer Zeit steht. Vielen ist er sicherlich als Covermodel für Liebesromane aller Art bekannt oder aus seinen Ausfluegen in die Schauspielerei ("Acapulco Heat", "Der Tod steht ihr gut"). Der Cosmopolitan kürte ihn zum "sexiest man in the world", aber das er mehr als nur ein nettes Äusseres zu bieten hat, beweist er in seinem Romandebüt "Piratenherz". Eine leidenschaftliche Liebesgeschichte, wie man sie nur selten findet. Er scheint die Träume von Millionen von Frauen zu kennen...

Marco Glaviano, ein Freibeuter im Dienst der englischen Krone, ist ein Abenteurer, wie er im Buche steht: unerschrocken, verwegen und verdammt gutaussehend. Bei einem Überfall auf einer Insel nimmt er sich der kleinen Christina an, die soeben ihre Eltern durch die Spanier verloren hat. Marco nimmt sie mit auf seine Insel, um ihr Vergewaltigung und Tod zu ersparen. Für Christina ist Marco der Held ihrer Träume, sie beschliesst, obwohl sie erst 12 Jahre alt ist, ihn einmal zu heiraten. Von diesem Tag an, macht sie Marco sein Liebesleben zur Hölle. Eifersüchtig vertreibt sie seine Geliebten mit Streichen und gibt ihren Besitzanspruch klar zu verstehen.

Die Jahre vergehen, Christina wächst heran und ihre Schönheit bliebt nicht unbemerkt, weder von Marco, noch von seinen Männern. Marco beschliesst, sie zu verheiraten, um sie von der Insel zu schaffen, da er sich kaum noch ihrer immer offensichtlicheren Verführungsversuche erwehren kann. Er weiss nicht, wie lange er sich noch im Zaum halten kann. Deshalb lädt er einen jungen Mann mit seiner Familie auf die Insel ein, mit der Absicht, Christina zu vermählen. Allerdings hat Marco da nicht mit Christinas eisernem Willen gerechnet. Sie will nur IHN und nicht irgendeinen Waschlappen.

Mit allen möglichen Tricks versucht sie, Marco für sich zu gewinnen und tatsächlich schafft sie es, ihn so eifersüchtig zu machen, dass Marco sie schliesslich in sein Bett nimmt, um ihr zu zeigen, das auch er einen sehr eisernen Willen hat, den er durchaus durchzusetzen vermag... Doch bis es zu einem endgültigen Happy End kommt, sind noch einige Abenteuer zu bestehen...

Wer Stories mit viel Leidenschaft und Witz mag, der ist mit diesem Buch sehr gut beraten. Es ist genau das richtige, um der tristen Jahreszeit zu entfliehen und es sich mal so richtig gemütlich zu machen...

Reviewed von Maren Steinhäusser am 27.02.98.

Weitere Fabio Lanzoni Reviews:

  • Comanche
  • Zärtlicher Barbar
  • || Zurück zu Historischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite||