"Der Zauberer Ihrer Majestät"

Originaltitel: Her Majesty's Wizard, 1986

Autor: Christopher Stasheff

Deutsche Erstveröffentlichung: 1992

Verlag: Heyne

Preis: 14,80 DM

Bewertung: 4.5

 

Was tut ein Student der sich eigentlich zu höheren berufen fühlt? Nun er reist in ein anderes Universum, allerdings nicht absichtlich. Hier erwartet Matthew das grosse Abenteuer. Als erstes stellt er fest das er plötzlich zaubern kann. Poesie hat auf einmal Macht, sogar so grosse, dass der Zauberer des Landes Meronvence sich bedroht fühlt und ihn in den Kerker sperrt. Aufgrund eines kleinen Fehlers im Zauberspruch landet ein Drache in seiner Zelle, nämlich Stegoman. Er klärt Matt über dieses Land und die momentanen Machtstreitigkeiten auf. Meronvence ist in die Hände des Bösen gefallen, allen voran der böse Zauberer Malingo, der mit Hilfe Astaulfs regiert.

Die rechtmässige Königin des Landes sitzt im Kerker und Matts erste Heldentat ist es, sie zu befreien. Und was tut man nicht alles für eine schöne Frau. Er schwört Alisande die Treue und verspricht ihr seine Hilfe. Es beginnt eine turbulente Reise durch das Land auf der Suche nach Verbündeten. Und die findet man in den unterschiedlichsten Gestalten. Zu einen der heimaltlose Ritter Guy Losobal, der Ex-Hexe Sayeesa, einem moralisch entgleisten Priester, dem treuen Drachen Stegoman und noch vielen mehr.

Schwere Prüfungen warten auf Matt und er muss beweisen, ob er würdig ist, den Titel Lord Magier zu tragen. Es gilt Versuchungen auszuweichen und die Magie nur dann zu benutzen, wenn sie wirklich gebraucht wird. Am Ende entscheidet eine grosse Schlacht über den Sieg von Gut oder Boese.

Vielleicht sollte ich mich einfach nur den Worten Piers Anthony anschliessen, die auf dem Cover des Buches abgedruckt sind "Haargenau die Art von Fantasy, die ich mag."

Kritik geschrieben am 13.09.97 von I. Wehr

|| Zurück zu Fantasy Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite||