"Der Zauberturm"

Die Chroniken von Windrose, Band 1

Originaltitel: The Silent Tower, 1986

Autorin: Barbara Hambly

Deutsche Erstveröffentlichung: 1994

Verlag: Bastei Lübbe

Preis: 9,90 DM

Bewertung: 4.5

 

Im Kaiserreich Ferryth passieren plötzlich seltsame Dinge. Erst wird einer der Zauberer umgebracht und dann suchen grauenvolle Ungeheuer das Land heim. Eine Erklärung hierfür könnte der Magier Antryg Windrose liefern, aber der sitzt seit sieben Jahre im Turm des Schweigen fest, wo er seine Kräfte nicht nutzen kann. Caris und sein Grossvater, der Erzmagus Salteris Solaris, machen sich auf den Weg nach Kymil.

Antryg war ein Schüler von Suraklin, dem dunklen Magus der viele Jahre lang das Volk von Kymil unterdrückt hat. Suraklin wurde vor fünfundzwanzig Jahren zum Tode verurteilt, aber könnte es sein das er irgendwie überlebt hat?

Das ist eine Frage die auch Antryg nicht beantworten kann, wie es scheint. Als sich im Turm des Schweigens plötzlich ein Tor in eine andere Welt öffnet, sieht Antryg eine Chance gekommen, der Sache auf den Grund zu gehen. Caris, der junge Krieger folgt ihm. Hier im Reich der Menschen lernen sie Joanna eine Computerprogrammiererin kennen, die bald ebenfalls eine bedeutende Rolle in der Lösung des Rätsels spielen wird.

Alle drei treffen sich auf einmal im Reich Ferryth wieder. Joanna hat keine Chance alleine nach Hause zu kommen, also schliesst sie sich den beiden an. Caris, der der Meinung ist Antryg haette seinen Grossvater umgebracht, will diesen in die Hauptstadt, nach Engelshand bringen, um ihn vor dem Kollegium der Zauberer zur Rechenschaft zu ziehen. Eine Reise durchs Land beginnt, bei der sie allen möglichen Gefahren begegnen und verzweifelt eine Erklärung für die furchtbaren Phänomaene suchen.

"Der Zauberturm" ist nur der erste Band in einer Trilogie. Ich bin schon sehr gespannt wie die Geschichte weitergehen wird.

Kritik geschrieben am 15.02.98 von I. Wehr

Band 2 - Der Megabyte Magier

|| Zurück zu Fantasy Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite||