"Zähl nicht die Stunden"
-Hörbuch-

Autorin: Joy Fielding

Verlag: Random House Audio, 
6 CDs / 39,50 Euro (oder 4 MCs / 26,00 Euro), 
gekürzte Lesung

Bewertung: 4.5

Mattie Hart scheint alles im Leben zu haben: Jake, ihren gut aussehenden Ehemann, der ein erfolgreicher Anwalt ist, Kim, ihre halbwüchsige Tochter, die bis auf ein paar Probleme, die die Pubertät mich sich bringt, eine bessere Tochter nicht sein könnte. Doch der Schein trügt. Jake betrügt Mattie ein ums andere Mal und als Mattie wieder einmal eine Hotelrechnung findet, die Zeugnis über seine Untreue ablegt, beschließt sie, 36 Jahre jung, einen Neubeginn zu wagen. Doch kaum haben sich die beiden getrennt, schlägt das Schicksal mit aller Härte zu. Mattie leidet an einer Nervenkrankheit, die fast immer tödlich endet. Ihr bleibt nicht mehr viel Zeit und im Angesicht des Todes, fängt sie endlich an um ihr Leben und um ihre Liebe zu kämpfen...

Joy Fieldings Name bürgt für Spannung. Dieser Roman ist zwar kein Thriller, wie die meisten ihrer Bücher, aber nicht minder spannend und beklemmend. In der Mitte der 2. CD packt den Hörer das Grauen und lässt ihn bis zum Ende nicht mehr los. Was Mattie widerfährt, ist ein Albtraum, aus dem es kein Entrinnen gibt. Was tun, wenn man erfährt, dass man sehr wahrscheinlich nur noch ein Jahr zu leben hat? Leben - so absurd es klingt, aber noch mal richtig leben und lieben. Entscheidungen neu überdenken, die Zeit nutzen, die noch bleibt. Hinter dem Buch steht eine klare Aussage: Die der Wichtigkeit der Gesundheit und der Fähigkeit seinen Körper nutzen zu können. Doch wie oft sind wir Menschen gelähmt durch unseren Geist? So ergeht es auch Mattie - bis sie erfährt, dass bald Ihr Körper gelähmt, aber ihr Geist intakt sein wird. Erst dieser Moment öffnet ihr die Augen und sie bezwingt ihren Geist, der sie bisher gelähmt und daran gehindert hat zu leben. Joy Fielding bringt dem Leser in diesem Buch nahe wie vergänglich das Leben ist; anhand von Sätzen wie: "Diese Jacke werden Sie ewig tragen", macht sie brutal deutlich wie kurz die "Ewigkeit" sein kann.

Trotz der Auseinandersetzung mit den unangenehmsten Themen unseres Daseins, ist dieser Roman voller Menschlichkeit, Liebe und Warmherzigkeit. Kaum jemand versteht es wie Joy Fielding ihre Protagonisten durch ihre Schwächen so unglaublich liebenswert zu machen. Auch vermag Sie sich wundervoll in ihre Figuren hineinzufühlen, sogar in die pubertierende Kim und ihre Sorgen und Probleme und ihre noch kindliche Art damit umzugehen. Spannend, unterhaltsam, nachdenklich stimmend, tief berührend, gefühlvoll und doch niemals schmalzig - all das und noch viel mehr ist dieses Buch und macht es für mich zu einer überaus positiven Überraschung! Absolut empfehlenswert - wenn auch nicht so leicht verdauliche Themen berührt werden! An die Stimme von Katharina Palm musste ich mich zunächst gewöhnen. Doch später fügt sich ihre Stimme mit der Geschichte zu einem Ganzen und lässt den Hörer nicht mehr los. Wie ich es von den Büchern von Joy Fielding kenne, die mich nicht eher ruhen lassen, bis die letzte Zeile gelesen ist, so ließ mich auch dieses Hörbuch nicht ruhen, bis der letzte Satz gehört war. Für die, die wie ich das Buch noch nicht kenne, kann ich mich der Empfehlung von Random House Audio nur anschließen: Hören Sie, was Sie schon immer lesen wollten.

Review von Petra, 02.07.2002

Weitere Bücher von Joy Fielding:

|| Zurück zu Hörbüchern || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||