"Die Reise nach Elmwood Springs"

Autorin: Fannie Flaggs

Verlag: Ehrenwirth

Bewertung: 4.0

 

Endlich nach 11 Jahren hat Fannie Flag wieder ein Buch herausgebracht. Nach Ihren Erfolg "Grüne Tomaten", der auch erfolgreich verfilmt wurde meine ich, ist ihr wieder ein super Buch gelungen, das man einfach nur gelesen haben muß. Ich habe das fast in einen Zug durch gelesen. Ja man kann sagen, dass ich das regelrecht verschlungen habe so gut fande ich das Buch. Aber ich will Euch etwas darüber erzählen...

Das Buch handelt über Dena Nordstrom, eine kluge, hübsche und erfolgreiche Frau, der Star einer Nachrichtenshow die ihr alles bedeutet. Scheinbar läuft für sie alles perfekt und man könnte glauben, sie führt ein zufriedenes Leben. Leider stimmt das nicht, denn sie ist seid ihre Mutter sie im Kindesalter verlassen hat, unfähig eine enge Beziehung zu anderen Menschen einzugehen und so ist sie die meiste Zeit allein.

Durch Ihre viele Arbeit erleidet sie einen Zusammenbruch und MUSS kürzertreten und so fährt sie ins beschauliche Elmwood Springs um sich zu erholen und mit den Menschen zureden. Langsam versucht sie das dunkle Geheimnis, das Ihre Mutter umgibt, zu lüften. Sie merkt, dass da auch viel für sie davon abhängt, und ihr Leben ändert sich sehr dadurch sehr. Es ist eine Reise in ihre Vergangenheit die sie so unterdrückt hat und merkt gleichzeitig, dass damit ein neues Leben für sie beginnen wird. Sie lernt ein Mann kennen, merkt das doch noch andere Dinge gibt als den Beruf und das es eigentlich doch "nur" auf die kleinen Dinge des Lebens ankommt.

Das Buch spielt in den 70er Jahren des Fernsehens. Fannie Flag hat wieder viele schillernde und liebenswerte Personen erschaffen die man nur gerne haben kann.

Denas Cousine: Sookie, Denas quirlige Zimmergenosssin vom College; Nachbarin Dorothy, die eine Radiostation hat und deren Geist über allem schwebt und Gerry, der Psychiater, der unsterblich in Dena verliebt ist und als Troubador Lieder singt und dennoch abgewiesen wird. ....und viele andere, miteinander verbunden durch eine Frau die versucht ihren Platz zu finden, ohne eigentlich zu wissen, wonach sie eigentlich sucht.

Reviewed am 03.01.00 von Frank B.

|| Zurück zu Sonstiger Lesespass || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite||