"Der Museumsmörder"

Originaltitel: Foolís Puzzle, 1994

Autorin: Earlene Fowler

Verlag: btb-Taschenbuch, 2002

ISBN: 3-442-72903-3

Genre: Mystery Serie

Bewertung: 4.0

Benni Harper arbeitet als Leiterin in einem Volkskundemuseum in San Celina/Kalifornien. Sie ist seit 9 Monaten Witwe, ihr Mann kam bei einem Autounfall ums Leben. Immer noch traumatisiert von diesem Ereignis hat sie sich in ihren Job zurückgezogen. Ihre Familie belästigt sie liebevoll per Telefon, besonders ihre Oma und ihre Tante. Doch das nimmt Benni mit Humor, denn Familie bedeutet ihr sehr viel. Während den Vorbereitungen einer Quilt-Ausstellung wird eine attraktive Töpferin umgebracht. Eric, ein Mitarbeiter von Benni und Benniís Cousine Ruth sind in der gleichen Nacht verschwunden. Aus tiefverwurzeltem Familiensinn macht Benni auf eigene Faust einige Erkundigungen und das sehr zum Missfallen des neuen Polizeichefs Gabriel Ortiz. Als Benni sich entschließt die Ermittlungen der Polizei zu überlassen, erfährt sie, dass der Unfall ihres Mannes irgendetwas mit dem Mord zutun hat. Nun gibt es kein Halten mehr für sie. Vieles ist ihr schon immer unklar gewesen an dem Tod ihres Mannes, nun möchte sie die Wahrheit wissen. Ein gefährlicher Weg den Benni einschlägt....

Eine angenehme Mischung an Spannung und Romantik. Bennis Dickschädel und Gabriels Temperament haben mich beim Lesen so manches mal den Atem anhalten lassen. Aber auch das Einfühlungsvermögen von Gabriel ging mir als Leser sehr nahe. Als Zugabe ist noch die Oma von Benni zu erwähnen, die für Frische in dem Roman sorgt. Ein Serienauftakt der neugierig macht auch wenn der Krimiteil etwas unausgereift wirkt. Trotzdem hoffe ich, dass btb weitere Folgen übersetzt.

Review von Maria, 10.07.2002

|| Zurück zu Spannung und Geheimnisse || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
|| Zurück zur Hauptseite ||