Die Prophetin von Luxor

Originaltitel: Reflections in the Nile, 1997

Autorin: Suzanne Frank

Verlag: Goldmann/Blanvalet (11/99)

Preis: 20,00 DM

Bewertung: 5.0

Ich weiß nicht ob ich genug lobende Worte finden kann, um diesen Roman zu beschreiben, er ist einfach einzigartig!

Chloe Kingsley kennt die Welt, da ihre Mutter Archäologin und ihr Vater in der Army war. Daher ist die Familie ständig um den Erdball gereist. Ihre ältere Schwester Cammy hat sie jetzt nach Ägypten, genauer gesagt nach Luxor eingeladen, um dort ihren Doktor in Ägyptologie zu feiern. Chloe interessiert sich nicht besonders für die Geschichte, aber ihre Schwester erzählt ihr von einem sagenhaften Fund. Man hat Papyrus gefunden, der mit Illustrationen versehen ist, Zeichnungen die eigentlich kein Mensch in diesem Zeitalter hätte anfertigen können. Chloe läßt sich diese zeigen und ist genau wie ihre Schwester beeindruckt.

Nach der Abreise von Cammy erkundet Chloe auf eigene Faust die Stadt und die Sehenswürdigkeiten, manchmal begleitet vom Wissenschaftlicher Dr. Anton Zeeman, der ihr erstaunliches über ihr Amulet sagen kann, was sie seit ihrer Kindheit trägt. Bei einem Buch des Tempels von Karnak hat es ihr eine Kammer ganz besonders angetan und sie schleicht sich nachts dorthin, um den Sonnenaufgang zu fotografieren.

Als sie die Kammer betreten will passiert etwas seltsames und ein Energiestrahl trennt sie von ihrem Körper. Als Chloe wieder aufwacht befindet sie sich in Ägypten zur Herrschaftszeit von Pharao Hatschepsut und sie besitzt plötzlich den Körper der Hathor-Priesterin RaEmhetepet. Fast 3500 Jahre in der Zeit zurück! Chloe findet in ihrem Gedächtnis auch einen Teil des Erinnerungsvermögens der richtigen RaEmhetepet, nur scheint sie ihre Stimme verloren zu haben und kann niemandem erklären was passiert ist. Ihre Dienerin und die anderen Priesterinnen sind schockiert, dass die Augenfarbe von RaEm von braun zu grün gewechselt hat. Man vertraut Chloe den Händen des Arztes Cheftu an.

Es bleibt ihr nichts anderes übrig, als sich dem dortigen Leben anzupassen und zu versuchen, zwischen all den Intrigen die Hatschepsut und ihr Neffe Thutmosis III. ausbrüten, am Leben zu bleiben. In Cheftu findet Chloe die Liebe ihres Lebens, aber beide ahnen nicht einmal andeutungsweise, welche Abenteuer ihnen noch bevor stehen.

Ich kann in dieser Buchbesprechung nur kurz den Anfang des Romans wiedergeben, weil ich sonst einfach zuviel über die Geschichte verraten würde. Ich bin begeistert und absolut hingerissen!!! Was für ein grandioses Buch!!! Eine wundervolle Zeitreise- und Liebesgeschichte, die einen von Anfang bis Ende gefangen hält und auch nachdem man das letzte Wort gelesen hat, hallt der Zauber des alten Ägyptens noch nach. Wie soll ich bloß die Zeit bis zum zweiten Teil dieser Trilogie durchstehen?

Lernt Chloe und Cheftu lieben, indem ihr dieses Buch lest. Eine Autorin mit einem solchen Schreibtalent muß man einfach kennen.

Kritik geschrieben am 26.08.99 von Isolde W.

Weitere Suzanne Frank a.k.a. Chloe Green Romane:

  • Die Seherin von Knossos
  • Die Hüterin von Jericho (Karin)
  • Die Hüterin von Jericho (Isolde)
  • Die Händlerin von Babylon
  • Das Geheimnis von Alexandria
  • Going Out In Style (Isolde)
  • Mein mörderischer Freund (Uschi)
  • Designed To Die
  • || Zurück zu Zeitreisegeschichten || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
    || Zurück zur Hauptseite ||