Die Händlerin von Babylon

Originaltitel: Twilight in Babylon

Autorin: Suzanne Frank

Verlag: Goldmann/Blanvalet (11/02)

Preis: 12,00 Euro

Bewertung: 5.0

Chloe und Cheftu hatten beschlossen in Jerusalem zu bleiben, aber die Jahre haben es mit ihnen nicht gut gemeint. Irgendwie haben sie es nicht geschafft, richtig glücklich zu werden, denn sie konnten keine Familie gründen. Jetzt eilt Cheftu durch die Stadt, da Häuser in Brand stehen. Auch sein Haus ist bereits von den Flammen erfasst und er kann Chloe nur noch stark verbrannt und kaum am Leben retten. Er bringt sie in die Katakomben, wo er ein Zeittor vermutet und bittet Gott, seine Frau am Leben zu lassen. Und tatsächlich, das Wunder geschieht, Chloe tritt eine weitere Zeitreise an.

Sie erwacht im Körper eines Marschmädchens, anscheinend wurde das ganze Land überflutet. Tagelang harrt sie in der Krone einer Palme aus und ernährt sich von Tieren, die sie fängt. Als das Wasser zurückgeht, macht sie sich auf den Weg eine Stadt und Menschen zu finden. Unterwegs sammelt sich auch noch verirrt umherlaufende Schafe ein. Und so hat sie ein Besitztum, als sie endlich auf eine Stadt stößt. Hier wird sie von einem Richter aufgenommen und gesund gepflegt, sie hat eine schlimme Wunde am Kopf. Bald darauf bekommt sie auch ihre Erinnerungen an ihre Zeit als Chloe zurück. Doch Cheftu ist anscheinend nicht hier, damit Chloe nicht in Verzweiflung versinkt, will sie sich möglichst viel Wissen über diese Zeit aneignen und sie schafft es in ein Haus der Tafel gehen zu dürfen, denn in diesem Zeitalter verwenden die Menschen Keilschrift, und die muss Chloe erst noch lernen.  

Wird Gott ein Einsehen haben und auch Cheftu in dieses Zeitalter versetzen? Und wenn ja, welchen Körper wird er dann besitzen?

Suzanne Frank hätte keinen würdigeren Schluss für ihre Zeitreise-Saga schreiben können. "Die Händlerin von Babylon" bietet genau wie die Vorgängerromane jede Menge Lesespaß, den Einblick in eine fremde Kultur und natürlich wünscht sich der Leser nichts mehr, als endlich ein Happy-End für Chloe und Cheftu! Dieses Buch hat einen grandiosen Beginn und ein zufriedenstellendes Ende. Einfach nur schön!

Kritik geschrieben am 16.10.02 von Isolde W.

Weitere Suzanne Frank Romane:

  • Die Prophetin von Luxor
  • Die Seherin von Knossos
  • Die Hüterin von Jericho (Karin)
  • Die Hüterin von Jericho (Isolde)
  • Das Geheimnis von Alexandria
  • Going Out In Style (Isolde)
  • Mein mörderischer Freund (Uschi)
  • Designed To Die
  • || Zurück zu Zeitreisegeschichten || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
    || Zurück zur Hauptseite ||