"The Surgeon"

Deutscher Titel: Die Chirurgin (Limes Verlag)

Autorin: Tess Gerritsen

Verlag: Ballentine, 2001

Bewertung: 4.5

Ein Serienmörder macht Boston unsicher. Zwei junge Frauen wurden in ihren Schlafzimmern ermordet und verstümmelt aufgefunden, die auf den ersten Blick nichts gemeinsam zu haben scheinen. Die Taten weisen darauf hin, dass der Täter über einige medizische Kenntnisse verfügt und daher versieht die Presse ihm mit dem Namen 'The Surgeon'. Die Ermittler der Polizei, unter ihnen Detective Moore und die ehrgeizige Polizistin Rizzoli, die sich immer wieder zu beweisen versucht, finden schon bald Parallelen zu einem zwei Jahre zurückliegenden Fall in Savannah. Der Täter kopiert die früheren Morde bis ins kleinste schreckliche Detail, aber der damalige Täter Andrew Capra kommt auf keinen Fall in Frage, denn sein letztes Opfer konnte sich befreien und ihn erschießen. Wie sich aber herausstellt, lebt genau diese Frau inzwischen in Boston.

Dr. Catherine Cordell hat auch zwei Jahre nach dem Überfall in Savannah noch Schwierigkeiten, ihr tägliches Leben ohne Angst zu meistern, obwohl sie erfolgreich als Chirurgin arbeitet und auch unter schlimmsten Stress in der Notaufnahme stets kühl und beherrscht wirkt. Detective Thomas Moore konfrontiert sie mit den Gemeinsamkeiten zu ihrem Fall und alles bricht wieder hervor, und dann scheint  sich der Killer auf Catherine zu konzentrieren und beginnt sie zu terrorisieren. Detective Moore, dessen Interesse an Catherine über das berufliche Maß hinausgeht, versucht sie zu schützen.

Sehr fesselnd geschrieben, aber streckenweise auch ziemlich blutig und daher nichts für schwache Nerven. Man merkt, dass die Autorin selbst Ärztin ist, so genau wie sie die Arbeit im OP beschreibt.

Kritik geschrieben von Ina D., 07.02.2003

Weitere Bücher der Autorin:

|| Zurück zu Spannung und Geheimnisse || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
|| Zurück zur Hauptseite ||