"Falsche Korrektur"

Originaltitel: Edited Out

Autorin: Lisa Haddock

Verlag: Verlag Frauenoffensive, 1996, 187 S.

ISBN: 3-88104-278-4

Bewertung: 3.5

Oklahoma, 1985: Carmen Ramirez, Assistentin der Schlussredaktion bei der führenden Lokalzeitung ihrer Heimatstadt Frontier City, erhält den Auftrag, bei den Recherchen für einen Bericht über einem zwei Jahre zurückliegenden Mordfall zu helfen. Damals war Rebecca, die zwölfjährige Tochter von Reverend Metcalf, in der Wohnung ihrer Lehrerin Diane Barrett aufgefunden worden - die Schuldige war schnell gefunden: Diane, die große Alkoholprobleme hatte und noch dazu lesbisch war; kurze Zeit darauf beging sie Selbstmord.

Carmen stößt bei ihrer Recherche auf so einiges an Ungereimtheiten - war Diane vorschnell beschuldigt worden? Doch als sie ihre Zweifel äußert, wird sie von dem Fall abgezogen. Carmen ermittelt jedoch weiter auf eigene Faust; unterstützt wird sie dabei von der Studentin Julia, die im Archiv der Zeitung jobbt, und für die Carmen, die immer noch unter der Trennung von ihrer ersten Freundin leidet, bald tiefere Gefühle zu entwickeln beginnt. Es dauert nicht lange, und Carmen erhält den ersten Drohanruf - wer will verhindern, dass sie sich weiter mit dem Fall Barrett beschäftigt? Als sie beginnt, in den dunklen Geheimnissen der Vergangenheit ehrbar scheinender Bürger von Frontier City zu forschen, wird die Sache richtig gefährlich.

Recht unterhaltsame, einigermaßen spannende und teils auch humorvoll erzählte Geschichte um die Redakteurin Carmen Ramirez; allerdings ist recht schnell absehbar, in welche Richtung sich das ganze entwickelt, und die Charaktere sind meist recht "schablonenhaft" gestaltet.

Kritik geschrieben von Sabine R., 09.02.2003

|| Zurück zu Sonstiger Lesespaß || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
|| Zurück zur Hauptseite ||