A Gentleman of Substance

Englische Originalausgabe: von 1999

Autorin: Deborah Hale

Verlag: Harlequin (Historical)

Preis: $ 4,99

Bewertung: 4.5

Lucy Rushton hatte sich ihre Zukunft eigentlich anders ausgeträumt. Jetzt steht sie auf dem Friedhof und muß zusehen, wie ihr Liebster beerdigt wird. Sie ist nur die Pfarrerstochter in Saint Mawes, aber sie war von klein auf in Jeremy Strickland, den gutaussehenden und charmanten Halbbruder von Drake Strickland, dem Viscount Silverthorne, verliebt. Darum hat sie auch vor seiner Abreise zu seinem Regiment mit ihm geschlafen, als er sie endlich als Frau angesehen hat. Aber dieser eine Fehltritt hat Folgen, den Lucy ist schwanger.

Als Drake in der Nacht nochmal das Grab seines Halbbruders besuchen will stolpert er über Lucy, die bittere Tränen vergießt. Er erfährt, daß sie schwanger ist von Jeremy und da er dringend einen Erben für Silverthorne braucht, bietet er ihr eine Vernunftehe an. Niemand soll wissen, daß das Kind nicht von ihm ist. Da Lucy nicht als Ausgestossene in ihrer Heimatgemeinde enden will, willigt sie ein. Innerhalb kurzer Zeit heiraten die beiden.

Die anderen Verwandten von Drake, die auf Geld und eventuell den Titel spekulieren, sehen es natürlich nicht gern und versuchen die Ehe der beiden auseinander zu treiben. Lady Phyllipa Strickland und Honorable Neville Strickland planen ein Komplott. Phyllipa versucht Lucy einzureden, daß sie sich jetzt nicht mehr wie eine einfache Pfarrerstochter benehmen soll. Man schafft es tatsächlich das so schon gespannte Verhältnis zwischen den Frischvermählten noch mehr zu stören, bis eines Tages ein Unfall in der Mine von Drake passiert. Da beide den armen Bergleuten helfen und fernab von Phyllipas böser Zunge zum ersten Mal ungestört reden können, ändert sich ihr Verhältnis zu einander. Sie erkennen das man versucht hat sie auseinander zu bringen.

In der darauffolgenden Zeit führen sie eine nahezu harmonische Ehe, wenn da nicht das eine kleine Problem wäre das Lucy von Jeremy schwanger ist. Sie will die Gedanken an ihren Liebhaber aufrecht erhalten, aber je länger sie mit Drake zusammen ist, umso mehr muß sie erkennen, was für ein ehrenvoller und liebenswerter Mann er ist. Aber hat ihre Ehe überhaupt eine Chance, wenn sie sich gegenseitig ihre Gefühle verleugnen?

Ein toller Roman voller Herz-Schmerz und Gefühle. Die Story packt einen und je weiter sie vorranschreitet, desto begeisterter ist der Leser. "A Gentleman of Substance" bietet auf jeden Fall mehr Action als "My Lord Protector", Deborah Hales Debütroman. Der Schreibstil der Autorin ist genau richtig für einen spannenden und unterhaltsamen Leseabend.

Kritik geschrieben am 21.11.99 von Isolde W.

Weitere Deborah Hale Romane:

  • My Lord Protector
  • The Bonny Bride
  • The Elusive Bride
  • The Wedding Wager
  • Whitefeather's Woman
  • Carpetbagger's Wife
  • || Zurück zu Historischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
    || Zurück zur Hauptseite ||