"Guilty Pleasures"

Deutscher Titel: Bittersüße Tode (Bastei Lübbe, 11/2003)

Amerikanische Originalausgabe

Autorin: Laurell K. Hamilton

Verlag: Ace Books

Bewertung: 4.5

Anita Blake genießt geradezu einen legendären Ruf in St. Louis. Immerhin arbeitet sie als "Animator" und Vampirjägerin und sie lebt in einer ungewöhnlichen Welt, denn Vampire sind mittlerweile als Wesen anerkannt worden und werden durch Gesetze geschützt. Als Animator erweckt Anita Zombies, so haben Lebenden die Möglichkeit noch einmal mit einem Verstorbenen zu kommunizieren. Und als Vampirjägerin tötet sie die Geschöpfe der Nacht, denn gegenüber vielen anderen Menschen, ist Anita keine Vampir-Symphatisantin. Sie weiß sehr wohl um die Gefahren, der ihre Welt jetzt ausgesetzt ist.

In St. Louis sind sehr viele Vampirmorde verübt worden, was ungewöhnlich ist. Denn normalerweise darf ein Vampir nur mit einem gerichtlichen Beschluss getötet werden. Und allein schon wie die Vampire getötet wurden, wirft viele Fragen auf. Als die Vampire selber sie beauftragen wollen die Morde zu untersuchen, lehnt sie kategorisch ab. Aber mit den Untoten ist nicht zu spaßen, und so wird Anita gezwungen, sich auf die Suche nach dem Vampirmörder zu machen. Dabei begegnet sie wieder einmal dem Nachtclubbesitzer Jean-Claude, einem Vampir mit ungewöhnlichen Fähigkeiten. Als Anita jedoch Nikolaos, der ältesten Vampirin und Master sämtlicher Untoter in St. Louis gegenüber steht, lernt sie das Jean-Claude fast harmlos ist gegen dieses tausend Jahre alte Wesen.

Tagsüber versucht Anita das Rätsel um die brutalen Morde zu lösen, und des Nachts, wenn die Vampire sich unter die Menschen mischen, muss sie um ihr Leben fürchten, denn Nikolaos scheint sich nicht an das gegebene Versprechen halten zu wollen. Wird Anita die Nerven behalten und diesen Fall lösen können?

Wer eine brave Vampirstory erwartet, den muss ich leider warnen, "Guilty Pleasures" ist eindeutig ein Horror-Roman. Es gibt jede Menge abartige Szenen mit Wer-Ratten, Ghouls, Zombies und anderen Wesen und Blut fließt auch genug. Andererseits wer sich davon nicht abschrecken lässt, den erwartet eine ungewöhnliche Geschichte die mit ihrer faszinierenden Handlung den Leser geradezu an die Seiten fesselt. "Guilty Pleasures" ist Teil 1 der Serie um die Vampirjägerin Anita Blake, ich jedenfalls freue mich schon auf die weiteren Romane.

Kritik geschrieben am 20.10.01 von Isolde W.

Weitere Bücher von Laurell K. Hamilton:

|| Zurück zu Paranormalen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite||