"The Laughing Corpse"

Deutscher Titel: Blutroter Mond (Bastei Lübbe, 01/2005)

Amerikanische Originalausgabe

Autorin: Laurell K. Hamilton

Verlag: Ace Books

Bewertung: 4.5

Anita Blake, die bekannteste Vampirjägerin und Animateurin in St. Louis, wird mit einer neuen grauenvollen Mordserie konfrontiert. Ein Wesen der Nacht frisst Menschen bei lebendigem Leib. Wer kann so eine grauenvolle Kreatur erweckt haben?

Außerdem erhält Anita von Harold Gaynor, einem zwielichtigen reichen Kerl das Angebot, einen 300 Jahre verstorbenen Toten als Zombie zu erwecken. Anita weiß jedoch, das für einen schon so lange verstorbenen ein Menschenopfer nötig wäre, und Anita würde nie einen Menschen töten, egal wie viel Geld man ihr bietet. Somit macht sie sich Gaynor zum Feind.

Um die grauenvollen Morde aufzuklären, wendet sich Anita an Dominga Salvador, eine Voodoo-Priesterin. Bald wird klar, dass sich Dominga der schwarzen Kunst verschrieben hat und auch versucht, Anita auf ihre Seite zu ziehen. Es ist ihr nämlich gelungen Zombies zu erwecken, die nicht verrotten. Da die Vampirjägerin sich weigert bei diesem Handel mitzumachen, wünscht ihr auch Dominga den Tod an den Hals.

Und als ob das alles nicht genug wäre, erwartet Jean-Claude, Vampirmaster der Stadt, das Anita als sein menschlicher Diener fungiert, schließlich hat er sie bereits zweifach gekennzeichnet und um seine Macht zu festigen, muss Anita seinen Anweisungen folgen. Aber er hat nicht mit Anitas Sturheit gerechnet.

Für sämtliche Bücher der Serie scheint man einen starken Magen zu benötigen, denn Laurell K. Hamilton spart keinesfalls an ekligen Beschreibungen und grausamen Details. Auch „The Laughing Corpse“ ist ein faszinierender Horror-Roman, also nichts für schwache Nerven!

Kritik geschrieben am 22.12.01 von Isolde W.

Weitere Bücher von Laurell K. Hamilton:

|| Zurück zu Paranormalen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite||